Papsttum und Petrusdienst — Predigten von Benedikt XVI. und Franziskus zur Amtseinführung als Papst im Vergleich

Wir ver­öf­fent­li­chen par­al­lel die Pre­dig­ten von Papst Bene­dikt XVI. und Papst Fran­zis­kus zur Amts­ein­füh­rung als Papst mit Über­ga­be des Pal­li­ums und des Fischer­rings. Die ver­glei­chen­de Lek­tü­re soll es ermög­li­chen Kon­ti­nui­tä­ten oder even­tu­el­le Dis­kon­ti­nui­tä­ten, das Amts­ver­ständ­nis des Petrus, die Defi­ni­ti­on des Papst­tums, das Kir­chen­ver­ständ­nis und den selbst­ge­setz­ten Auf­trag in Lei­tung und Evan­ge­li­sie­rung und ein erstes Regie­rungs­pro­gramm für das Pon­ti­fi­kat zu erken­nen.

In einem wei­te­ren Bei­trag wer­den auf die­sel­be Wei­se die bei­den Pre­dig­ten zur Inbe­sitz­nah­me der Kathe­dra des Bischofs von Rom ver­öf­fent­licht.

3 Kommentare

  1. Ich hät­te nie gedacht, daß ich inner­halb kür­ze­ster Zeit Johan­nes Hus (1369–1415) voll zustim­men könn­te, wenn er sagt:
    „Einem irren­den Papst Wider­stand lei­sten ist soviel wie dem Herrn Chri­stus gehor­chen.“
    Es bedarf kei­ner sehe­ri­schen Fähig­kei­ten um fest­zu­hal­ten, daß vie­le Gläu­bi­ge der Amts­kir­che den Rücken keh­ren wer­den.

    • Viel­leicht ist gera­de das Sinn der Sache, und voll­kom­men beab­sich­tigt. Denn eini­ger­ma­ßen funk­tio­nie­ren­de Syste­me sabo­tiert man am besten aus dem Inne­ren her­aus.

  2. Mein Gott, Bene­dikt ist so gut! Was für eine Rede, die­ser Mann ist so ein bril­lan­ter Wis­sen­schaft­ler. Fran­zis­kus´ Rede fin­de ich dage­gen intel­lek­tu­ell wenig sti­mu­lie­rend, ein biss­chen so das, was man immer all­ge­mein hört.

Kommentare sind deaktiviert.