Kein Bild
Nachrichten

Msgr. Bernard Fellay am 14. September im Vatikan — Einigung zwischen Rom und Econe?

(Vati­kan) Für den 14. Sep­tem­ber 2011 wur­de Msgr. Ber­nard Fel­lay, der Gene­ral­obe­re der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X., in den Vati­kan ein­ge­la­den. Es han­delt sich um das erste Tref­fen mit der Kir­chen­füh­rung seit Auf­nah­me der Exper­ten­ge­sprä­che im Okto­ber 2009 zwi­schen der römi­schen Kurie und der von Erz­bi­schof Mar­cel Lef­eb­v­re gegrün­de­ten Pius­bru­der­schaft. Kurz vor dem Beginn der

Kein Bild
Nachrichten

WJT 2011: Zwei Millionen Jugendliche knien vor dem Allerheiligsten – „Was die Welt noch nicht gesehen hatte“

(Madrid/Rom) In Madrid knie­ten zwei Mil­lio­nen Jugend­li­che vor dem aus­ge­setz­ten Aller­hei­lig­sten auf dem nas­sen Boden. Sie hiel­ten gemein­sam mit dem Papst andäch­ti­ge Anbe­tung. Hat die Welt der­glei­chen schon gese­hen? Vie­le Jugend­li­che hat­ten Trä­nen in den Augen. Vie­le knie­ten das erste Mal vor dem aller­hei­lig­sten Sakra­ment des Alta­res. Sie taten es mit gro­ßem Ernst, mit Dis­zi­plin

Kein Bild
Nachrichten

Die Wahrheit über die „Ausschreitungen“ beim WJT-Papstbesuch in Madrid — Ein Überblick

(Madrid) Madrid erleb­te gestern einen Kreuz­weg, an dem  gemein­sam mit Papst Bene­dikt XVI. eine Mil­li­on Jugend­li­che aus aller Welt teil­nah­men. Den­noch berich­tet ein Teil der Pres­se von Gegen­de­mon­stra­tio­nen, die den Kreuz­weg „über­schat­tet“ hät­ten (ORF online). Die Ten­den­zio­si­tät in der Bericht­stat­tung über die katho­li­sche Kir­che und den Papst schwingt als Kon­stan­te zahl­rei­cher, auch füh­ren­der euro­päi­scher Medi­en

Kein Bild
Nachrichten

[Uptdate] Bischof Aillet zelebrierte in Madrid Alte Messe mit 1500 WJT-Pilgern

(Madrid) Msgr. Marc Marie Max Ail­let, seit 2008 Bischof von Bayon­ne, Les­car und Orlon in Frank­reich zele­brier­te in der Pfarr­kir­che San Edu­ar­do in Madrid mit mehr als 1500 Jugend­li­chen die Hei­li­ge Mes­se in der außer­or­dent­li­chen Form des römi­schen Ritus. Die­se Kir­che wur­de wäh­rend des Welt­ju­gend­ta­ges den mit der Tra­di­ti­on ver­bun­de­nen Jugend­li­chen aus Frank­reich zuge­teilt. Dort

Kein Bild
Nachrichten

Kardinal Schönborn: Die Madrider Katechese und der Wiener Aufstand – Fehlentwicklungen zu lange ignoriert

(Madrid) Wiens Erz­bi­schof, Kar­di­nal Chri­stoph Schön­born, erteil­te der unge­hor­sa­men Min­der­heit sei­nes Kle­rus in Madrid eine Ant­wort. Bei einer von ihm dort vor deutsch­spra­chi­gen Welt­­­ju­­gen­d­­tags-Teil­­neh­­mern gehal­te­nen Kate­che­se bekräf­tig­te er die Posi­tio­nen der katho­li­schen Kir­che. Mit Blick auf die an ihrer Prie­ster­be­ru­fung (ver)zweifelnden Rebel­len bekräf­tig­te der Kar­di­nal die Unum­stöß­lich­keit des prie­ster­li­chen Zöli­bats als kon­sti­tu­tio­nel­les Ele­ment des Prie­ster­tums.

Kein Bild
Nachrichten

104jährige Ordensfrau verläßt nach 84 Jahren die Klausur, um den Papst zu treffen

(Madrid) Schwe­ster Tere­si­ta war ganz erstaunt, als sie ein Brief des Apo­sto­li­schen Nun­ti­us für Spa­ni­en, Msgr. Ren­zo Fra­ti­ni erreich­te. Dar­in teil­te er der im Sep­tem­ber 104 Jah­re alt wer­den­den Schwe­ster mit, daß Papst Bene­dikt XVI. sie ger­ne wäh­rend des Welt­ju­gend­ta­ges in der Apo­sto­li­schen Nun­tia­tur in Madrid emp­fan­gen möch­te. Die spa­ni­sche Zister­zi­en­se­rin wird nach 84 Jah­ren

Kein Bild
Nachrichten

[Update] WJT 2011 eröffnet: Anti-Papst-Demo ein Flop — “Attentat“ gegen Antiklerikale eine Medienente

(Madrid) Der 26. Welt­ju­gend­tag in Madrid, der “Fie­sta“ des Glau­bens, hat begon­nen. Mehr als eine hal­be Mil­li­on jun­ger Katho­li­ken hat­ten sich bereits gestern in der spa­ni­schen Haupt­stadt ein­ge­fun­den. Zum von Papst Bene­dikt XVI. zele­brier­ten Got­tes­dienst am Sonn­tag, den 21. August auf dem Flug­platz Cua­tro cami­nos, wer­den drei Mal so viel erwar­tet. In den Gär­ten des

Kein Bild
Nachrichten

Mehr als 3000 Angriffe gegen katholische Kirchen in den letzten Jahren

(Neu Delhi) Die katho­li­sche Mari­en­kir­che von Mal­an­ka­ra wur­de am Hoch­fest Maria Him­mel­fahrt (15. August) Ziel eines Angriffs. Eine Grup­pe Unbe­kann­ter drang in der Nacht in die Kir­che im Stadt­vier­tel Mar­je Mal­wa­di (Pune) ein, pro­fa­nier­ten den Altar, beschmier­ten die Wän­de mit Belei­di­gun­gen und blas­phe­mi­schen Wor­ten und zer­stör­ten Sta­tu­en und reli­giö­se Gegen­stän­de. Die Täter zün­de­ten die Vor­der­sei­te

Kein Bild
Nachrichten

Bombenanschlag auf syrisch-orthodoxe Kirche in Kirkuk

(Bag­dad) In der Nacht auf den 15. August 2011, dem Hoch­fest Maria Him­mel­fahrt explo­dier­ten meh­re­re Spreng­sät­ze gegen die Kir­che des Hl. Eph­rem von Kir­kuk. Die syrisch-ortho­­do­­xe Kir­che liegt nur weni­ge hun­dert Meter von der mit Rom unier­ten chaldäi­schen Kathe­dra­le der nord­ira­ki­schen Stadt ent­fernt. Das Atten­tat wur­de um 1.30 Uhr Orts­zeit ver­übt. Men­schen wur­den nicht ver­letzt.

Kein Bild
Nachrichten

Im Iran steht die Hinrichtung eines Christen bevor — Menschrechtler protestieren mit der Übergabe von 4000 Unterschriften dagegen

(Frank­furt) Die Inter­na­tio­na­le Gesell­schaft für Men­sch­rech­te hat der ira­ni­schen Bot­schaft in Ber­lin rund 4000 Unter­schrif­ten über­ge­ben. Die Unter­zeich­ner for­dern die Frei­las­sung von Youcef Nadar­k­ha­ni. Der evan­ge­li­sche Pastor war vor einem Jahr wegen Ver­brei­tung nicht-isla­­mi­­scher Leh­ren und Abfall vom isla­mi­schen Glau­ben zum Tod ver­ur­teilt wor­den. Der 34-jäh­­ri­­ge war zuvor zum Chri­sten­tum über­ge­tre­ten. Ein Gericht ent­schied, daß