Diabolische Parolen beim "Women's March on Washington" gegen Donald Trump.
Genderideologie

„Frauenmarsch“: Mit „diabolischen“ Parolen für Abtreibung und gegen US-Präsident Trump

(Washington) Am vergangen Samstag, einen Tag nach der Angelobung des neuen US-Präsidenten Donald Trump, veranstalteten feministische und andere Linksorganisationen, darunter der weltgrößte Abtreibungskonzern Planned Parenthood, eine Protestkundgebung gegen die neue US-Regierung. Erwartungsgemäß kam es zu einer wohlwollenden Berichterstattung linker Medien, besonders auch in Europa.

Students for Life - Gegenkundgebung in Washington "für die Frau und für das Leben"
Lebensrecht

Amtseinführung Donald Trumps: Students for Life organisieren Gegenkundgebung zum Women’s March in Washington

(Washington) Die Students for Life of America (SFLA) wollen eine Parallelkundgebung zum Women’s March on Washington durchführen. Verschiedene feministische Gruppen haben, unterstützt vom weltgrößten Abtreibungskonzern Planned Parenthood, eine Protestkundgebung für das „Recht“ auf Abtreibung angekündigt.“Wir werden zeigen, daß der Frauenmarsch nicht die Interessen der Frauen vertritt, und daß unsere Generation junger Menschen für die Frau