Die Evolutionstheorie gilt als gesicherte Wissenschaft, doch in Wirklichkeit ist sie nur ein Gedankenkonstrukt ohne wissenschaftliche Grundlage.
Forum

Die Evolutionstheorie ist keine Wissenschaft

Von Anto­ni­no Zichi­chi* Es gibt kei­ne Glei­chung, die die Theo­rie über den Ursprung des Lebens und die bio­lo­gi­sche Evo­lu­ti­ons­theo­rie der mensch­li­chen Spe­zi­es beschrei­ben wür­de. Es gibt auch kei­ne repro­du­zier­ba­ren Labor­ex­pe­ri­men­te, die als mathe­ma­ti­sche Grund­la­ge Theo­rien über den Ursprung des Lebens eine wis­sen­schaft­li­che Glaub­wür­dig­keit ver­lei­hen könnten.

Die Teilchenphysikerin Fabiola Gianotti
Nachrichten

CERN-Generaldirektorin wird Mitglied der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften

(Rom) Fabio­la Gia­not­ti, Gene­ral­di­rek­to­rin der Euro­päi­schen Orga­ni­sa­ti­on für Kern­for­schung CERN mit Sitz in der Nähe von Genf, wur­de von Papst Fran­zis­kus zum ordent­li­chen Mit­glied der Päpst­li­chen Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten ernannt.