Human Rights Watch, von der Menschenrchtsorganisation zur ideologischen Hilfstruppe für George Soros "Open Society"
Genderideologie

Soros-Hilfstruppe Human Rights Watch fordert „nuclear option“ gegen Polen, weil es ungeborene Kinder schützt

(Warschau) Die von George Soros finanzierte Organisation Human Rights Watch behauptet, daß die konservative Regierung Polens „eine Gefahr für die europäische Werte“ darstelle. Die angebliche Menschenrechtsorganisation fordert die Anwendung des Artikels 7 des Lissabon-Vertrages, der sogenannten „nuclear option“, mit der Warschau das Stimmrecht im Europäischen Rat der EU-Staats- und Regierungschefs entzogen werden soll.