Sexualpädagogik Päda-gogik Päda-gogik: Verfehlter Erziehungsansatz und individualistische Anthropologie
Forum

Hedonistische Selbstbezogenheit und verfehlte Erziehungsansätze auf Bistumstagung

Es gibt ein Zusammenspiel von kirchlich propagierter „Selbstverwirklichung“ mit dem Axiom von „sexueller Selbstbestimmung“ durch libertäre Sexperten. Ein Gastkommentar von Hubert Hecker. Einige Passagen in den publizierten Texten der Fachtagung vom Erzbistum Berlin zu „Sexualpädagogischer Arbeit in katholischen Einrichtungen“ hatten kürzlich Empörung hervorgerufen. Das erzbischöfliche Presseamt reagierte mit kleinen Ergänzungen. Diese punktuelle Korrektur änderte aber

Polen: "Rosenkranz an der Grenze" für die eigene Identität und gegen EU-Tyrannei und Islamisierung
Genderideologie

Polens Bekenntnis zur eigenen Identität

(Warschau) Am vergangenen Samstag, dem 7. Oktober, Tag der Schlacht von Lepanto 1571, hat Polen Europa eine Lektion erteilt. Wider den Zeitgeist zog mehr als eine Million Polen an die Grenzen des Landes, um den Rosenkranz zu beten. Sie haben zu einer „Waffe“ gegriffen, die mächtiger ist als alles Geld einflußreicher Oligarchen und stärker als

Selbstheirat - narzißtische Pathologie
Hintergrund

„Ich will mich“ – „Selbstheirat“, die ultimative Degeneration der Ehe

(New York) Die Grenzen des Skurrilen sind weit gesteckt in einer medial überhitzten Gesellschaft, die auf „Arbeiten für den Konsum“ und „Brot und Spiele“ getrimmt wird. Das „Horrorkabinett“ öffnet immer neue Zimmer, so Nuova Bussola Quotidiana. Nachdem sich Lifestyle-Journalisten, „Kulturexperten“ und sonstige „Intellektuelle aller Art“ mit der „Liebe“ und „Ehe“ zwischen Menschen und Androiden beschäftigten,