Pater Thiago Bonifácio vom Institut du Bon Pasteur und die von ihm betreuten Gläubigen im Erzbistum Curitiba haben keinen Ort mehr, um das heilige Meßopfer darzubringen. "Eines aber ist sicher: Wir werden nicht aufgeben".
Liturgie & Tradition

„Wir werden die Ehre unseres Herrn verteidigen, indem wir den heiligen, alten und ehrwürdigen Ritus der Messe verteidigen“

(Bra­si­lia) Das Insti­tut du Bon Pasteur (IBP) war vor Weih­nach­ten vom Orts­bi­schof Msgr. José Antô­nio Per­uz­zo vor dem Hin­ter­grund des Motu pro­prio Tra­di­tio­nis custo­des aus dem Erz­bis­tum Curi­ti­ba in Bra­si­li­en buch­stäb­lich hin­aus­ge­wor­fen wor­den. Der Distrikts­obe­re des Insti­tuts für Latein­ame­ri­ka reagier­te am 21. Dezem­ber mit einer Stel­lung­nah­me. Nun wand­te sich auch P. Thia­go Boni­fá­cio IBP, der

Der Meßort des Instituts du Bon Pasteur im Erzbistum Curitiba. Das Bild zeigt P. Thiago in der Weihnachtszeit vor einem Jahr.
Liturgie & Tradition

Erzbischof setzt Institut du Bon Pasteur vor die Tür

(Bra­si­lia) Der Erz­bi­schof von Curi­ti­ba in Bra­si­li­en hat dem alt­ri­tu­el­len Insti­tut du Bon Pasteur (IBP) die Aus­übung des prie­ster­li­chen Dien­stes in sei­nem Erz­bis­tum unter­sagt. Die­se Art von Krea­ti­vi­tät dürf­te Papst Fran­zis­kus gefal­len. Die Gläu­bi­gen aber sind entsetzt.