Finanzaufsicht Vatikan
Hintergrund

Finanzskandal im Vatikan

(Rom) Auf dem Rück­flug aus Japan bestä­tig­te Papst Fran­zis­kus: Hun­der­te Mil­lio­nen Dol­lar aus dem Peters­pfen­nig wur­den über zwei­fel­haf­te Wege für ver­lust­rei­che Immo­bi­li­en­ge­schäf­te in Lon­don ein­ge­setzt. Wie­der im Vati­kan ein­ge­trof­fen, ernann­te der Papst einen neu­en Prä­si­den­ten der vati­ka­ni­schen Finanz­auf­sichts­be­hör­de AIF. Ein Ende der Affai­re ist damit aber noch nicht abseh­bar.

Die Harrods-Immobilie in der Londoner Sloane Avenue ist nur ein Problem, mit dem sich Papst Franziskus in Sachen Vatikanfinanzen nach seiner Rückkehr aus Japan befassen wird müssen.
Hintergrund

Kampf ums Geld im Vatikan?

(Rom) Wäh­rend Papst Fran­zis­kus im Fer­nen Osten weilt, „um über den Frie­den zu pre­di­gen, fin­det im Vati­kan ein Kampf aller gegen alle ums Geld statt“, so der Vati­ka­nist San­dro Magi­ster. Was steckt dahin­ter?