Kein Bild
Liturgie & Tradition

Benediktinerabtei Wisques kehrt zum überlieferten Ritus zurück — Neubesiedlung von Fontgombault mit Bischof von Arras vereinbart

(Paris) Der Bischof von Arras, Bou­lo­gne und Saint-Omer Jean-Paul Jae­ger und der Abt Dom Jean Pateau der Bene­dik­ti­ner­ab­tei Not­­re-Dame de Font­gom­bault haben die Über­nah­me der Bene­dik­ti­ner­ab­tei Saint-Paul von Wis­ques besie­gelt. Die Bene­dik­ti­ner­ab­tei von Wis­ques wird Ende des Jah­res von Mön­chen aus Font­gom­bault neu besie­delt. Damit wird auch die­se Abtei zur außer­or­dent­li­chen Form des Römi­schen Ritus

Kein Bild
Liturgie & Tradition

Auch Jesuiten entdecken Alte Messe neu

(Washing­ton) Im Jesui­ten­or­den ste­hen wie anders­wo Schat­ten und Licht neben­ein­an­der. Ent­schei­dend ist, was sich in einer bestimm­ten Zeit durch­setzt. Es gab Jesui­ten, die tausch­ten das Kreuz mit einer Kalasch­ni­kow. Die Jesui­ten­uni­ver­si­tät Gon­za­ga Uni­ver­si­ty im US-Bun­­­de­s­­staat Washing­ton ver­wei­ger­te jüngst einer katho­li­schen Jugend­or­ga­ni­sa­ti­on die Aner­ken­nung, weil sie nur Katho­li­ken auf­nimmt. Von eso­te­risch ange­hauch­ten Zen- und Ene­agramm­jä­gern unter

Kein Bild
Liturgie & Tradition

Heilige Messe Pius V. in der Kathedrale von Bologna — Gnadenbild des Evangelisten Lukas

(Bolo­gna) Jähr­lich wird in der nord­ita­lie­ni­schen Stadt Bolo­gna das Gna­den­bild der Got­tes­mut­ter von der über der Stadt weit­hin sicht­ba­ren Wall­fahrts­kir­che Unse­rer Lie­ben Frau des hei­li­gen Lukas hin­un­ter in die Kathe­dra­le der Stadt hin­un­ter­ge­bracht. Das Gna­den­bild wird in die Mit­te des 12. Jahr­hun­derts datiert. Seit jener Zeit ist auch sei­ne Ver­eh­rung auf dem Col­le del­la Guar­dia

Kein Bild
Hintergrund

Verschollene „Fideles laicos“ in Papstbulle zur Konzilseinberufung – Offene Fragen zum Konzil

(Vati­kan) Gestern wur­de im Vati­kan eine ori­gi­nal­ge­treue Nach­bil­dung der hand­ge­schrie­be­nen Kon­sti­tu­ti­on Huma­nae salu­taris vor­ge­stellt, mit der Papst Johan­nes XXIII. am 25. Dezem­ber 1961 das Zwei­te Vati­ka­ni­sche Kon­zil ein­be­rief. Dabei wur­de auf das Feh­len der Fide­les lai­cos hin­ge­wie­sen. Zwei Wor­te, die gläu­bi­gen Lai­en, die im Ent­wurf ent­hal­ten waren, in der offi­zi­el­len Aus­ga­be der Apo­sto­li­schen Kon­sti­tu­ti­on jedoch

Kein Bild
Forum

Moderner Kirchenbau — Mangelnde Identität zwingt, architektonische Mode nachzuäffen

(Rom) Moder­ner Kir­chen­bau. Nach­fol­gend wer­den die drei Sie­ger­pro­jek­te des 6. Wett­be­werbs der ita­lie­ni­schen Bischofs­kon­fe­renz für Sakral­bau­ten prä­sen­tiert. Der Kunst- und Kul­tur­kri­ti­ker Fran­ces­co Cola­femmi­na schlug die Umbe­nen­nung des Wett­be­werbs vor, der unter dem Mot­to „Bau eine Kir­che für E.T.“ neu aus­ge­schrie­ben wer­den soll­te. Als Unter­ti­tel nann­te der Kunst­kri­ti­ker: „Wie man trotz Wirt­schafts­kri­se eini­ge Mil­lio­nen Euro zum

Kein Bild
Liturgie & Tradition

Anbetungsschwestern übernehmen Kloster Maria Engelport — Überlieferter Ritus, Anbetung und Jugendarbeit

(Trier) 2014 wer­den die Anbe­tungs­schwe­stern des könig­li­chen Her­zens Jesu das Klo­ster Maria Engel­port im Flaum­bach­tal über­neh­men. Bis­her bestand in Maria Engel­port ein Klo­ster der Obla­ten der Makel­lo­sen Jung­frau Maria (OMI). Die Obla­ten ver­las­sen das Klo­ster nach 110 Jah­ren. Durch eine Über­ein­kunft zwi­schen ihnen und der Prie­ster­ge­mein­schaft Insti­tut Chri­stus König und Hoher­prie­ster ist der Wei­ter­be­stand des

Kein Bild
Forum

Franziskus II. — Option für die Armen und Option für die überlieferte Liturgie

Der für sei­ne unkon­ven­tio­nel­len Bei­trä­ge bekann­te tra­di­ti­ons­ver­bun­de­ne Blog­ger Cor­dia­li­ter wirft einen pro­vo­kan­ten Blick in die Zukunft, in die Zeit nach Papst Fran­zis­kus I. Als Dis­kus­si­ons­bei­trag ver­öf­fent­li­chen wir sei­ne Über­le­gun­gen. Fran­zis­kus II., der Papst im römi­schen Ornat von Cor­dia­li­ter Ange­sichts der gro­ßen Popu­la­ri­tät von Papst Fran­zis­kus ist es wahr­schein­lich, daß ihm ein „Fran­zis­kus II.“ fol­gen wird,

Kein Bild
Forum

US-Ursulinen in nachkonstantinischer Zeit

(Washing­ton) Der Inter­net­blog Cata­pul­ta ver­öf­fent­lich­te Bild­im­pres­sio­nen über den Ursu­li­nen­or­den in den USA, die in eine kon­stan­ti­ni­sche (vor dem Zwei­ten Vati­ka­ni­schen Kon­zil) und vor allem in eine nach­kon­stan­ti­ni­sche Epo­che (nach dem Zwei­ten Vati­ka­ni­schen Kon­zil) unter­teilt wer­den. Die Bil­der­se­rie steht unter dem Mot­to „Die Früch­te des Zwei­ten Vati­ka­nums“. Auf einem Bild tritt eine Ursu­li­ne in einer Kir­che

Kein Bild
Hintergrund

Pater Stefano Maria Manelli ist 80 — Erfolgsgeschichte der Franziskaner der Immakulata: altrituell und missionarisch

(Rom) Am 1. Mai voll­ende­te Pater Ste­fa­no Maria Manel­li, der Gene­ral­mi­ni­ster und Grün­der der Fran­zis­ka­ner der Imma­ku­la­ta (FFI) sein 80. Lebens­jahr. Wie alle Jah­re ver­sam­mel­ten sich auch gestern Ange­hö­ri­ge der von Pater Manel­li gegrün­de­ten Orden und Orga­ni­sa­tio­nen am Mari­en­wall­fahrts­ort Maria vom Guten Rat in Fri­gen­to im süd­ita­lie­ni­schen Kam­pa­ni­en, wo sich das Mut­ter­haus des männ­li­chen Ordens­zwei­ges

Kein Bild
Liturgie & Tradition

Bei Papstmessen Back to Handkommunion — Priesteroptional?

(Rom) Nach meh­re­ren von Papst Fran­zis­kus zele­brier­ten fei­er­li­chen Hoch­äm­tern ist offen­sicht­lich, daß die kir­chen­recht­li­che „Aus­nah­me­form“ der Hand­kom­mu­ni­on auch bei Papst­mes­sen wie­der in gro­ßem Stil prak­ti­ziert wird. Und das nach dem per­sön­li­chen Ermes­sen eines jeden Prie­sters. Papst Bene­dikt XVI. hat­te bald nach dem Beginn sei­nes Pon­ti­fi­kats die Hei­li­ge Kom­mu­ni­on nur mehr als Mund­kom­mu­ni­on und knien­den Gläu­bi­gen