Kein Bild
Hintergrund

Blogs werden im Vatikan gelesen – Msgr. Tighe über Vatikan und Kommunikation

von Giuseppe Nardi (Vatikan) Für das Vatican Meeting Blog über die neue Realität katholischer Internetblogs sind innerhalb weniger Tage mehr als 700 Anmeldungen eingegangen. Das teilte Msgr. Paul Tighe, Sekretär des Päpstlichen Rats für die sozialen Kommunikationsmittel (PCCS), Katholisches.info mit. „Das großartige Interesse an dieser Initiative ermutigt uns sehr, unsere Bemühungen mit der Gemeinschaft der

Kein Bild
Hintergrund

Assisi 3: Fasten und Stille – Benedikt XVI. reinigt Assisi vom Synkretismus

(Vatikan/Assisi) Die Ankündigung einer Neuauflage der umstrittenen Weltgebetstreffen von Assisi durch Papst Benedikt XVI. löste großes Staunen aus. Staunen sowohl der Befürworter als auch der Kritiker. Beide Seiten schienen sich mit der Wahl Joseph Kardinal Ratzingers auf den Stuhl Petri darin einig, daß es unter seinem Pontifikat kein weiteres Assisi geben werde. Die Einen machten

Kein Bild
Hintergrund

Gegenrevolution – die Geschichtstheologie Joseph de Maistres

Joseph de Maistre weckt in Abständen immer neu das Interesse von Essayisten und Wissenschaftlern. In Frankreich legte Marc Froidefont 2010 den Band „Thà¨ologie de Joseph de Maistre“ vor, erschienen in den prestigeträchtigen Classiques Garnier in Paris. Tatsächlich scheint noch lange nicht alles zu Graf Joseph Marie de Maistre (1753-1821) geschrieben. Der Diplomat im Dienste der

Kein Bild
Hintergrund

Okkultes Vaterland – Die italienische Einigung neu beleuchtet

(Rom) Wer waren die treibenden Kräfte des Risorgimento, jener italienischen Einigungsbewegung, die zwischen 1859 und 1870 die staatliche Einheit Italiens durchsetzte? „Eine schöne Ansammlung von Spiritisten, Okkultisten und Freimaurern“, so der katholische Publizist Marco Respinti, der unter anderem Koordinator der Weltfamilienkongresse für Italien ist. Es sei daher wenig verwunderlich, daß die „katholische Frage“ auch nach

Kein Bild
Hintergrund

Auf Säkularisierung kann man nicht mit Säkularisierung antworten – Altersschwacher Theologenprotest

(Rom) Südlich der Alpen findet der „Appell“ der 143 deutschsprachigen Theologen kaum Beachtung. Man stößt in diesen Tagen häufig auf eine wortlose Gestik, die ausdrücken will: „Nichts Neues im Norden“. Die Hochachtung, die man dem deutschen Denken entgegenbringt, ist stets mit einem unterschwelligen Verdacht verbunden, die deutsche Kirche sei seit langem schon von einem protestantisierenden

Kein Bild
Hintergrund

Open Doors veröffentlicht Weltverfolgungsindex

(KELKHEIM) Nordkorea hält einen traurigen Rekord: Zum neunten Mal in Folge führt das abgeschottete Land die Rangliste der Länder an, in denen Christen weltweit am stärksten verfolgt werden. Auch der Iran verbleibt auf Platz 2 des Weltverfolgungsindex 2011 (WVI), den das Hilfswerk für verfolgte Christen Open Doors heute veröffentlichte. Afghanistan hat Saudi-Arabien auf Platz 3

Kein Bild
Hintergrund

Wie der Papst zum Kondom kommt – Die Chronologie eines medialen Eigentors

(Rom) Das Buch des bayerischen Journalisten Peter Seewald, das aus einem langen Gespräch mit Papst Benedikt XVI. besteht, wird ab morgen, Dienstag, im Buchhandel erhältlich sein. Zur Hebung des Absatzes ist es üblich, vorab von Werbestrategen ausgewählte, interessante Passagen zu veröffentlichen.  Dies geschah auch bei Seewalds Papst-Buch und hatte prompt doppelt negative Auswirkungen. Die Weltpresse

Kein Bild
Hintergrund

Peking versucht, die "katholischen" Karten in China neu zu mischen

(Rom) Es häufen sich die Stimmen, daß „vor Jahresende“ auf Anordnung der Regierung der Volksrepublik China die 8. Versammlung der Katholiken Chinas stattfinden soll. Diese wird seit Jahren durch den Widerstand zahlreicher „offizieller“, aber mit Rom verbundener Bischöfe verhindert. Vor wenigen Monaten ersuchte der Vatikan alle in Einheit mit dem Papst stehenden Bischöfe, jede Mitwirkung

Kein Bild
Hintergrund

Die christliche Illusion des Irenismus und das "tolerante" Marokko, das Christen des Landes verweist

Katholisches veröffentlicht einen Kommentar der Internetseite Messa in Latino über ein „irenisches“ Christentum und einen „aggressiven“ Islam vor dem Hintergrund der Ermordung des Vorsitzenden der katholischen Bischofskonferenz der Türkei, Msgr. Luigi Padovese, der Pastoralreise Papst Benedikts XVI. nach Zypern, der Ausweisung von 28 Christen aus Marokko wegen „Proselytismus“. (Rom) Die Zeichen der Zeit sind eindeutig,

Kein Bild
Hintergrund

Benedikt XVI. und Kardinal Schönborn: Die "Wiener Ohrfeige" und das richtige Verständnis von Kollegialität

(Rom) Die „Ohrfeige aus Wien“, schreibt Paolo Rodari in der Tageszeitung Il Foglio, ist nicht ohne Folgen geblieben. Innerkirchlich löste es doch einige Verlegenheit und erhebliches Unverständnis aus, daß ein Kardinal, der als Ratzingerianer gilt, einen solchen Angriff gegen einen führenden Kirchenmann des Pontifikats Johannes Pauls II. führte. Mit dem bloßen Druck, die eine wenig