Kein Bild
Hintergrund

Irene Khan AI: „Es gibt kein Recht auf Leben für einen Fötus“

(London/ Berlin) Die „Menschenrechts“-Organisation Amnesty International hat ihren Entscheidungsprozeß in der Frage, ob man sich für Abtreibung einsetzen will, abgeschlossen. Das Internationale Exekutivkomitee habe beschlossen, so der Sprecher der deutschen ai-Sektion, Dawid Bartelt, gegenüber Katholisches, daß die „politischen“ Positionen: „straffreier Zugang zu Abtreibung, Entkriminalisierung des medizinischen Personals“ (welches die Ermordung durchführt) nun in die praktische

Kein Bild
Hintergrund

Es ging weniger um den Streit zwischen dem einstigen Chef der Glaubenskongregation und einigen Befreiungstheologen

von Michaela Koller Pater Jesús Hortal Sanchez’ Erwartungen, Hunderttausende würden Papst Benedikt XVI. bei seiner ersten Überseereise in Brasilien einen enthusiastischen Empfang bereiten, hatten sich erfüllt: Bei seiner Ankunft in dem Wallfahrtsort Aparecida am letzten Tag seiner Pastoralvisite, dem brasilianischen Tschenstochau, war der Papst von Hunderttausenden Gläubigen bei strahlendem Sonnenschein bejubelt worden. Er enttäuschte die

Kein Bild
Hintergrund

Der Papst aus Deutschland – Vom Glaubenswächter zum Hirten der Kirche

[Beitrag im PD-Format] von P. Lothar Groppe SJ Inzwischen weiß jeder Zeitungsleser, daß mit der Wahl Kardinal Ratzingers zum Oberhaupt der katholischen Kirche seit 482 Jahren erst­mals wieder ein Deutscher auf den Stuhl Petri erhoben wurde. Weniger bekannt jedoch dürfte sein, daß er immerhin sieben deutsche Vorgänger hatte. Der erste Deutsche, der die Papstwürde errang,

Kein Bild
Hintergrund

China: Kontrolle der Kommunisten über Kirche ist „unglaublich“

von Michale Koller Mit Spannung erwarten Chinas Katholiken einen seit Monaten für Ostern angekündigten Brief Papst Benedikts XVI.. Das Schreiben wird sich an alle richten: Die Katholiken in der offiziellen, staatlich anerkannten Kirche, sowie die im Untergrund. Für die pastorale Situation ist die Frage nach einem Botschafteraustausch zwischen dem Vatikanstaat und China entscheidend. Zwischen dem

Kein Bild
Hintergrund

Kirchliche Eheanullierungen sind sehr gefragt

Olaf ist verunsichert. Er steht kurz vor einem Bera­tungsgespräch im Offizialat (kirchliches Gericht), wegen einer möglichen Annullierung (Nichtig­keitserklärung) seiner geschiedenen Ehe. Nur eineinviertel Jahr war er verheiratet, als die Beziehung in die Brüche ging. „Ich möchte mich dar­auf vorbereiten. Hat jemand Erfah­rungen hierzu“, schreibt er in einem Internetforum. Moderator Andreas macht ihm Mut: „In der

Kein Bild
Hintergrund

Dialog mit dem Islam vor einem Kurswechsel?

von Michaela Koller Die derzeitige Papstreise in die Türkei wird gerade auch im Hinblick auf den christlich-islamischen Dialog mit Spannung beobachtet, ist es doch schon im Vorfeld zu Demonstrationen gegen den Besuch Benedikts XVI. gekommen. Bischof Luigi Padovese, als Apostolischer Vikar von Anatolien einer der einladenden Bischöfe, sagte im Oktober bei einem Berlinbesuch: »Die Presse

Kein Bild
Hintergrund

Hoffnungsschimmer für die syrischen Christen in der Türkei

von Michaela Koller »Trotz des zunehmenden Fundamentalismus auf muslimischer Seite gibt es im Tur Abdin eine Aufbruchstimmung«, sagte Professor Hans Hollerweger von der Initiative Christlicher Orient in Linz auf Nachfrage anläßlich des Papstbesuchs in der Türkei. Der emeritierte Liturgiewissenschaftler ist einer der Top-Experten, die sich mit dieser Hochlandregion in Südostanatolien beschäftigen, dem Kernland syrischer Christen

Kein Bild
Hintergrund

»Seien Sie objektiv« – Appell aus Afrika gegen westliche Vorurteile über Aids

von Michaela Koller »Papst Johannes Paul II. war mitschuldig an der schlimmen Ausbreitung von Aids in Afrika.« Dieser Satz ist oft zu hören, gerade am sprichwörtlichen deutschen Stammtisch. Er enthält eigentlich mehrere Behauptungen. Die Erste: Speziell päpstliche Verlautbarungen haben so viel Einfluß in Afrika, daß sich eine überwältigende Mehrheit zum Teil danach richtet. Die Zweite:

Kein Bild
Hintergrund

Situation der Christen in der Türkei

von Michaela Koller Die Reise Papst Benedikts XVI. ist jenseits des christlich-islamischen Dialogs zunächst einmal ein Pastoralbesuch zu den dort lebenden Katholiken und anderen Christen. Deren schwierige Situation sorgte in diesem Jahr mehrfach für Schlagzeilen, da muslimische Fanatiker mehrere Angriffe verübten. Diese gipfelten in dem Mord an dem italienischen Pfarrer Don Andrea Santoro am 5.