Kein Bild
Hintergrund

Auf Säkularisierung kann man nicht mit Säkularisierung antworten – Altersschwacher Theologenprotest

(Rom) Südlich der Alpen findet der „Appell“ der 143 deutschsprachigen Theologen kaum Beachtung. Man stößt in diesen Tagen häufig auf eine wortlose Gestik, die ausdrücken will: „Nichts Neues im Norden“. Die Hochachtung, die man dem deutschen Denken entgegenbringt, ist stets mit einem unterschwelligen Verdacht verbunden, die deutsche Kirche sei seit langem schon von einem protestantisierenden

Kein Bild
Hintergrund

Open Doors veröffentlicht Weltverfolgungsindex

(KELKHEIM) Nordkorea hält einen traurigen Rekord: Zum neunten Mal in Folge führt das abgeschottete Land die Rangliste der Länder an, in denen Christen weltweit am stärksten verfolgt werden. Auch der Iran verbleibt auf Platz 2 des Weltverfolgungsindex 2011 (WVI), den das Hilfswerk für verfolgte Christen Open Doors heute veröffentlichte. Afghanistan hat Saudi-Arabien auf Platz 3

Kein Bild
Hintergrund

Wie der Papst zum Kondom kommt – Die Chronologie eines medialen Eigentors

(Rom) Das Buch des bayerischen Journalisten Peter Seewald, das aus einem langen Gespräch mit Papst Benedikt XVI. besteht, wird ab morgen, Dienstag, im Buchhandel erhältlich sein. Zur Hebung des Absatzes ist es üblich, vorab von Werbestrategen ausgewählte, interessante Passagen zu veröffentlichen.  Dies geschah auch bei Seewalds Papst-Buch und hatte prompt doppelt negative Auswirkungen. Die Weltpresse

Kein Bild
Hintergrund

Peking versucht, die "katholischen" Karten in China neu zu mischen

(Rom) Es häufen sich die Stimmen, daß „vor Jahresende“ auf Anordnung der Regierung der Volksrepublik China die 8. Versammlung der Katholiken Chinas stattfinden soll. Diese wird seit Jahren durch den Widerstand zahlreicher „offizieller“, aber mit Rom verbundener Bischöfe verhindert. Vor wenigen Monaten ersuchte der Vatikan alle in Einheit mit dem Papst stehenden Bischöfe, jede Mitwirkung

Kein Bild
Hintergrund

Die christliche Illusion des Irenismus und das "tolerante" Marokko, das Christen des Landes verweist

Katholisches veröffentlicht einen Kommentar der Internetseite Messa in Latino über ein „irenisches“ Christentum und einen „aggressiven“ Islam vor dem Hintergrund der Ermordung des Vorsitzenden der katholischen Bischofskonferenz der Türkei, Msgr. Luigi Padovese, der Pastoralreise Papst Benedikts XVI. nach Zypern, der Ausweisung von 28 Christen aus Marokko wegen „Proselytismus“. (Rom) Die Zeichen der Zeit sind eindeutig,

Kein Bild
Hintergrund

Benedikt XVI. und Kardinal Schönborn: Die "Wiener Ohrfeige" und das richtige Verständnis von Kollegialität

(Rom) Die „Ohrfeige aus Wien“, schreibt Paolo Rodari in der Tageszeitung Il Foglio, ist nicht ohne Folgen geblieben. Innerkirchlich löste es doch einige Verlegenheit und erhebliches Unverständnis aus, daß ein Kardinal, der als Ratzingerianer gilt, einen solchen Angriff gegen einen führenden Kirchenmann des Pontifikats Johannes Pauls II. führte. Mit dem bloßen Druck, die eine wenig

Kein Bild
Hintergrund

Mißbrauchsfall Milwaukee: Die Anklage der New York Times – und wie es wirklich war

„Hohe Funktionäre des Vatikans – einschließlich der künftige Papst Benedikt XVI – unternahmen nichts gegen einen Priester, der rund 200 taube Kinder sexuell belästigte, obwohl mehrere amerikanische Bischöfe mehrfach davor warnten, daß das Ausbleiben einer klaren Aktion die Kirche in Verlegenheit bringen könnte.“  So beginnt der „Enthüllungsartikel“ der New York Times, der inzwischen von zahlreichen

Kein Bild
Hintergrund

Tag der Frau „zum Spielverderben“ – Die Fälschung hinter der Geschichte

(Rom) Der Tag der Frau ist vorbei, so läßt sich ein Geheimnis lüften, ohne jemandem das liebgewordene Fest zu verderben. Nachfolgend ein Texte, mit dem Vittorio Messori den Ursprung dieses Tages rekonstruierte. Es waren einmal Arbeiterinnen, ganz Arbeit, sozialistische Überzeugung und Gewerkschaft; und es war ein böser Arbeitgeber. Eines Tages streikten die Arbeiterinnen gegen die

Kein Bild
Hintergrund

Der Teufel, die Kirche und die Exorzisten – Padre Gabriele Amorth erzählt aus seinem Leben

(Rom) Paolo Rodari, Vatikanist der Tageszeitung Il Foglio schrieb am 25. Februar 2010 unter dem Titel „Wenn ein Exorzist feststellt, daß er im Vatikan viel zu tun hat“, einen Beitrag über Padre Gabriele Amorth, den wahrscheinlich bekanntesten Exorzisten der katholischen Kirche. Satanisten im Vatikan? „Ja, auch im Vatikan gibt es Mitglieder satanischer Sekten.“ Und wer