Antonio Socci - Papst-Kritiker der zweiten Stunde, dafür um so deutlicher
Nachrichten

Der Fall Socci — Papst-Kritiker mit Zuspruch

Die Tages­zei­tung Il Foglio, bekannt für ihre Unter­stüt­zung von Papst Bene­dikt XVI. in der Ver­tei­di­gung der nicht ver­han­del­ba­ren Wer­te, befaß­te sich in ihrer gest­ri­gen Aus­ga­be mit dem „Fall Soc­ci“. Gemeint ist der ita­lie­ni­sche Jour­na­list und Direk­tor der Schu­le für Fern­seh­jour­na­lis­mus an der Uni­ver­si­tät Perugia, Anto­nio Soc­ci, der soweit gegan­gen war, andert­halb Jah­re lang die Gül­tig­keit

Kein Bild
Forum

Neugestaltung des Altarraums im Mariendom von Linz — Eine Analyse

(Linz) In der Diö­ze­se Linz (Ober­öster­reich) gibt es Plä­ne, den Altar­raum der Kathe­dral­kir­che umzu­ge­stal­ten. Am ver­gan­ge­nen 30. Juni bestimm­te eine Jury das Sie­ger­pro­jekt, das weni­ge Tage spä­ter der Öffent­lich­keit vor­ge­stellt wur­de (Pro­jekt zur „Altar­raum­ge­stal­tung neu“ des Lin­zer Doms vor­ge­stellt – mit eso­te­ri­schem Touch). Durch die Lit­ur­gie­re­form wur­de der Hoch­al­tar sei­ner Bedeu­tung beraubt, nun folgt die

Kein Bild
Genderideologie

Vor der Bischofssynode – Vorrangige Option für die Familie (XLIX)

Aus der Hand­rei­chung Vorran­gi­ge Opti­on für die Fami­lie. 100 Fra­gen und 100 Ant­wor­ten im Zusam­men­hang mit der bevor­ste­hen­den Bischofs­syn­ode über die Fami­lie vom 4. bis 25. Okto­ber 2015 im Vati­kan. 97. Fra­ge: Wenn auch die Keusch­heit theo­re­tisch mög­lich scheint — wie kann man sie in unse­rer von Pan­se­xua­li­tät gepräg­ten Zeit in der Pra­xis noch ver­lan­gen?

Kein Bild
Genderideologie

Vor der Bischofssynode – Vorrangige Option für die Familie (XLVIII)

Aus der Hand­rei­chung Vorran­gi­ge Opti­on für die Fami­lie. 100 Fra­gen und 100 Ant­wor­ten im Zusam­men­hang mit der bevor­ste­hen­den Bischofs­syn­ode über die Fami­lie vom 4. bis 25. Okto­ber 2015 im Vati­kan. 95. Fra­ge: Der moder­ne Mensch scheint unfä­hig, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men, die das gan­ze Leben andau­ert; daher erscheint die unauf­lös­li­che und mono­ga­me Ehe den mei­sten heu­te

Kein Bild
Genderideologie

Vor der Bischofssynode – Vorrangige Option für die Familie (XLV)

Aus der Hand­rei­chung Vorran­gi­ge Opti­on für die Fami­lie. 100 Fra­gen und 100 Ant­wor­ten im Zusam­men­hang mit der bevor­ste­hen­den Bischofs­syn­ode über die Fami­lie vom 4. bis 25. Okto­ber 2015 im Vati­kan. 89. Fra­ge: Ein ande­res, in der Syn­oden­de­bat­te häu­fig ver­wen­de­tes Schlüs­sel­wort war „Barm­her­zig­keit“. Wenn Gott den Sün­dern immer ver­gibt, soll­te da nicht auch die Kir­che Barm­her­zig­keit

Kein Bild
Genderideologie

Vor der Bischofssynode – Vorrangige Option für die Familie (XLII)

Aus der Hand­rei­chung Vorran­gi­ge Opti­on für die Fami­lie. 100 Fra­gen und 100 Ant­wor­ten im Zusam­men­hang mit der bevor­ste­hen­den Bischofs­syn­ode über die Fami­lie vom 4. bis 25. Okto­ber 2015 im Vati­kan. 83. Fra­ge: Ein Doku­ment der Syn­ode wies dar­auf hin, dass es in der kirch­li­chen Pasto­ral auch eine „Umkehr der Spra­che“ (Rela­tio post dis­cept­atio­nem, Nr. 33)

Kein Bild
Genderideologie

Vor der Bischofssynode – Vorrangige Option für die Familie (XLI)

Aus der Hand­rei­chung Vorran­gi­ge Opti­on für die Fami­lie. 100 Fra­gen und 100 Ant­wor­ten im Zusam­men­hang mit der bevor­ste­hen­den Bischofs­syn­ode über die Fami­lie vom 4. bis 25. Okto­ber 2015 im Vati­kan. 81. Fra­ge: Ein Bischof mein­te, die Aner­ken­nung von homo­se­xu­el­len Paa­ren sei „eine Fra­ge der Zivi­li­sa­ti­on“. Ein ande­rer wag­te sogar vor­zu­schla­gen, die homo­se­xu­el­le Ver­bin­dung sol­le der

Kein Bild
Genderideologie

Vor der Bischofssynode – Vorrangige Option für die Familie (XL)

Aus der Hand­rei­chung Vorran­gi­ge Opti­on für die Fami­lie. 100 Fra­gen und 100 Ant­wor­ten im Zusam­men­hang mit der bevor­ste­hen­den Bischofs­syn­ode über die Fami­lie vom 4. bis 25. Okto­ber 2015 im Vati­kan. 79. Fra­ge: Könn­te man nicht sagen, dass die Lie­be zwi­schen zwei homo­se­xu­el­len Part­nern, wenn nicht iden­tisch, so doch wenig­stens ähn­lich ist wie die zwi­schen Mann