„Es sind nicht Mäuse, es sind nicht Laborratten, es sind Kinder“ — Rede eines US-Senators über Planned Parenthood

James Lankford
James Lank­ford, Sena­tor aus Oklahoma

(Washing­ton) Ein „bein­drucken­des Zeug­nis“ für das Lebens­recht unge­bo­re­ner Kin­der und gegen die Abtrei­bung gab der ame­ri­ka­ni­schen Sena­tor James Lank­ford in einer Rede im Senat der Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Amerika. 

„Euro­päi­sche Poli­ti­ker soll­ten ihn sich zum Vor­bild neh­men, gera­de Ver­tre­ter von Par­tei­en, die einen christ­li­chen Anspruch erhe­ben“, so Fran­cis­co Fer­nan­dez de la Cigoña.

Der Sena­tor aus Okla­ho­ma schil­der­te dem ame­ri­ka­ni­schen Ober­haus am ver­gan­ge­nen 16. Juli die Machen­schaf­ten der welt­weit größ­ten Abtrei­bungs­or­ga­ni­sa­ti­on Plan­ned Paren­t­hood. Lank­ford, ein Bap­tist, gehört seit ver­gan­ge­nem Janu­ar als Ver­tre­ter des Staa­tes Okla­ho­ma dem ame­ri­ka­ni­schen Senat an und ist damit einer der jüng­sten Sena­to­ren der USA. Es war sei­ne sech­ste Rede vor dem Plenum.

Text: Giu­sep­pe Nardi
Bild: You­tube (Screen­shot)

4 Kommentare

  1. Welch ein Bekennt­nis zur Unan­tast­bar­keit des mensch­li­chen Lebens von der Emp­fäng­nis. Dazu ergän­zend Hw Pater Weren­fried in einer Pre­digt aus dem Jah­re 1994:
    -
    „Wie vie­le Män­ner und Frau­en müs­sen den Kopf senken,
    wenn die alte Geschich­te der unschul­di­gen Kin­der erzählt wird?
    Den Müt­tern von Beth­le­hem wur­den die Kin­der mit Gewalt aus den Armen gerissen.
    Aber was tun Mil­lio­nen Väter und Müt­ter im christ­li­chen Westen und im hei­li­gen Russ­land? Tau­sen­de Män­ner las­sen sich sterilisieren.
    Mit Pil­len und Che­mi­ka­li­en oder Spi­ra­len – wie mit Rat­ten­gift und Mau­se­fal­len – weh­ren Frau­en sich gegen das von Gott gewoll­te Leben.

    Oder sie betre­ten den
    Pfad des Meu­chel­mor­des und töten,
    was schon im Mut­ter­schoß zu leben begon­nen hatte.
    Vie­le Staa­ten haben die­se Schlach­te­rei genehmigt.
    Sie wird von der Kran­ken­kas­se bezahlt.
    Aber das Blut der ermor­de­ten Klei­nen schreit laut zum Him­mel und ihre Kla­gen wer­den ver­nom­men vor dem Ange­sicht des gerech­ten Gottes.“
    -

    Ein Plä­doy­er gegen die „huma­ne Abstim­mungs-Todes­kul­tur“ aus der Sei­te „aktion-leben.de“:

    -
    „JEDER hat das Recht auf Leben und kör­per­li­che Unver­sehrt­heit von der Emp­fäng­nis bis zum natür­li­chen Tod. Aus­ge­hend von der The­se, die auch Medi­zi­ner und Wis­sen­schaft­ler stü­zen, gilt:

    Der Mensch beginnt Mensch zu sein in dem Moment der Emp­fäng­nis. Dar­aus fol­gert, dass jeg­li­che Form der Abtrei­bung ein kras­ser Ver­stoß gegen das Recht auf Leben und ein
    Ver­bre­chen am unge­bo­re­nen und wahr­haf­tig exi­stie­ren­den Leben darstellt.
    Es han­delt sich dabei um einen Abtreibungs-Mord!
    (vgl. Arti­kel 1, 2 und 19 des Grundgesetzes)

    Nie­mand hat das Recht
    — kei­ne Per­son — kei­ne Mut­ter — kein Vater
    — kein Arzt — kein Politiker
    — kei­ne Kommission
    — kei­ne par­la­men­ta­ri­sche Mehrheit
    — kein Gesetzgeber
    — kein Rich­ter und kein Gericht
    die unver­äu­ßer­li­che Wür­de des Menschen,
    ins­be­son­de­re das Lebens­recht eines unschuldigen,
    wehr­lo­sen, unge­bo­re­nen Men­schen ein­zu­schrän­ken oder abzuschaffen!
    Dies gilt unab­hän­gig von sei­nem Alter, einer even­tu­el­len gei­sti­gen oder kör­per­li­chen Behin­de­rung, sei­nes sozia­len Umfel­des und den Umstän­den sei­ner Zeu­gung (z.B. nach Vergewaltigung).

    Es gibt Unabstimmbares !

    +
    Sag mir, wo die Kin­der sind, wo sind sie geblieben?
    Men­schen­müh­len haben sie wie zu Staub zerrieben.
    Aber unaus­lösch­lich leben ewig die­se Klei­nen, wer­den sich mit uns erhe­ben, zum Gericht erscheinen.“
    -

  2. Nein,denn bei Mäu­sen und Labor­rat­ten gab und gibt es tau­send­fa­chen Auf­schrei der Tier-und Natur­schüt­zer mit ihren Schlacht­schif­fen PETA und greenpeace!

  3. Es wirkt lei­der unglaub­wür­dig, wenn man (völ­lig zurecht!) die Abtrei­bung als Mord brand­markt, » gleich­zei­tig aber jeder­art Ver­hü­tungs­mit­tel tabuisiert. «

Kommentare sind deaktiviert.