Vater von Asia Bibi darf erstmals Tochter im Gefängnis besuchen

Asia Bibi
Asia Bibi

(Islam­abad) Asia Bibi, die fünf­fa­che katho­li­sche Mut­ter, die in Paki­stan zum Tode ver­ur­teilt wur­de, weil sie den “Pro­phe­ten“ Moham­med belei­digt haben soll, sitzt wei­ter­hin in der Todes­zel­le. Ihr Fall ist der­zeit bei der drit­ten und letz­ten Gerichts­in­stanz anhän­gig. Das Ober­lan­des­ge­richt von Laho­re bewil­lig­te nun den Antrag von Sor­an Masih, dem Vater von Asia Bibi, sei­ne Toch­ter im Gefäng­nis von Mul­tan besu­chen zu dür­fen.

Der christ­li­che Rechts­an­walt Sar­dar Mush­t­ay Gill, der im Namen von Asia Bibis Vater den Besuchs­an­trag an die Gerichts­be­hör­de, das Innen­mi­ni­ste­ri­um von Pun­jab und die Justiz­ver­wal­tung gestellt hat­te, bestä­tig­te die Bewil­li­gung.

Im ver­gan­ge­nen Juli nahm der Ober­ste Gerichts­hof den Ein­spruch von Asia Bibi an und ord­ne­te die Neu­ver­hand­lung des gesam­ten Fal­les an. Bis zur Urteils­fin­dung wur­de die Exe­ku­ti­on der Todes­stra­fe aus­ge­setzt.

Bis­her war es nur dem Ehe­mann Ashiq Bibi, dem ein­ge­setz­ten Fami­li­en­vor­mund Joseph Nade­em und den Kin­dern erlaubt, Asia Bibi im Gefäng­nis zu besu­chen. Die Kin­der brau­chen dazu jeweils eine Son­der­er­laub­nis.

Asia Bibis Schwe­ster Reha­na Bibi hofft nun eben­falls, vom Gericht in Laho­re eine Besu­cher­laub­nis zu erhal­ten, die ihr bis­her ver­wei­gert wur­de.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Asia­news

3 Kommentare

  1. Furcht­ba­res geschieht in der Welt, wie hier in Paki­stan. Eine christ­li­che Mut­ter wur­de ange-
    klagt den Pro­phe­ten Moham­med belei­digt zu haben. Nur weil Asia Bibi Chri­stin ist, ist sie zum Tode ver­ur­teilt wor­den. Ähn­lich wie bei den Hexen-Pro­zes­sen im Mit­tel­al­ter genügt ein Hin­weis,
    ob wahr oder nicht, spielt dann kei­ne Rol­le mehr. Zum Glück gibt es welt­wei­te Pro­te­ste und ob
    die­se hel­fen wer­den, kann man nur erhof­fen.

    Hier hilft nur das Gebet !

  2. Man muss wis­sen, dass der Fall schon fünf Jah­re zurück­liegt, und Asia Bibi seit­her in Erwar­tung ihrer Hin­rich­tung ein­ge­ker­kert ist. Jetzt durf­te sie zum ersten Mal im Gefäng­nis Besuch von ihrem Vater erhal­ten. Es ist schon eigen­ar­tig. Bei so viel Mil­de und Güte gegen­über der „Got­tes­lä­ste­rin“ könn­te man fast schon anneh­men Isla­mi­sten wären mensch­li­che Wesen!

  3. Mein Gebet: Herr, erbar­me dich unser!
    Lie­be Asia, viel Kraft, und Stär­ke.….….. Wir beten jeden Tag für dich und dei­ne Fami­lie.

Kommentare sind deaktiviert.