Papst ernennt neuen Kommandanten der Schweizergarde

Oberst Christoph Graf, neuer Kommandant der Schweizergarde
Oberst Chri­stoph Graf, neu­er Kom­man­dant der Schwei­zer­gar­de

(Rom) Oberst Chri­stoph Graf ist neu­er Kom­man­dant der Päpst­li­chen Schwei­zer­gar­de. Fran­zis­kus ernann­te den 52jährigen Luzer­ner zum 35. Kom­man­dan­ten der Leib­gar­de des Pap­stes.

Graf, mit Hei­mat­recht in Pfaff­nau im Kan­ton Luzern, dient seit 1987 in der Schwei­zer­gar­de. Er ist ver­hei­ra­tet und Vater zwei­er Kin­der. Zuletzt war er seit 2010 Vize-Kom­man­dant. Am ver­gan­ge­nen Sams­tag folg­te sei­ne Beför­de­rung zum Oberst.

Der neue Kom­man­dant demen­tier­te Spe­ku­la­tio­nen, der argen­ti­ni­sche Papst könn­te die Päpst­li­che Schwei­zer­gar­de auf­lö­sen. Der Papst den­ke „nicht im Gering­sten“ an eine Auf­lö­sung, sag­te Oberst Graf heu­te zu Radio Vati­kan. Aus­lö­ser für die Spe­ku­la­tio­nen war die abrup­te Ent­las­sung des bis­he­ri­gen Kom­man­dan­ten, Oberst Dani­el Anrig, durch Papst Fran­zis­kus im ver­gan­ge­nen Dezem­ber.

„Ich darf sagen, daß ich stolz und glück­lich bin, dem Papst als Gar­dist die­nen zu dür­fen“, erklär­te Oberst Graf gegen­über Radio Vati­kan. Für sei­nen Vor­gän­ger im Amt hege er „gro­ße Wert­schät­zung“, so der neue Kom­man­dant. Oberst Anrig habe wesent­li­che Ver­bes­se­run­gen in den Berei­chen Aus­bil­dung und Rekru­tie­rung umge­setzt. Graf war bis­her unter ande­rem in der Rekru­ten­aus­bil­dung tätig.

Bei der ersten Begeg­nung mit der Gar­de als Kom­man­dant hielt Oberst Graf eine kur­ze Anspra­che. Dabei sag­te er laut Radio Vati­kan, „daß es uns nur im gemein­sa­men Gebet und im Ver­trau­en auf unse­ren Herrn Jesus Chri­stus gelin­gen wird, der Päpst­li­chen Schwei­zer­gar­de eine gute Zukunft zu sichern“.

Text: /Giuseppe Nar­di
Bild: MiL

2 Kommentare

  1. Eher ver­früht. Man weiß nicht was Papa Franz noch alles ein­fal­len wird. Doch viel­leicht wird ihm doch noch recht­zei­tig das Heft aus der Hand genom­men. Es kann doch nicht sein, daß alle im Kar­di­nals­kol­le­gi­um taten­los und gleich­sam wie gelähmt zuschau­en?

Kommentare sind deaktiviert.