Ausflug der Seminaristen von Wigratzbad nach Vorarlberg

Tagesausflug der Seminaristen des Priesterseminars Wigratzbad nach Vorarlberg
Tages­aus­flug der Semi­na­ri­sten des Prie­ster­se­mi­nars Wigratz­bad nach Vorarlberg

(Wigratz­bad) Am 18. Okto­ber, dem Fest des Evan­ge­li­sten Lukas unter­nah­men die Semi­na­ri­sten des Inter­na­tio­na­len Prie­ster­se­mi­nars St. Petrus der Petrus­bru­der­schaft in Wigratz­bad einen Aus­flug nach Vor­arl­berg in Öster­reich. Der Weg führ­te sie in das klei­ne Wal­ser­dorf Ebnit auf den Ber­gen über dem Rheintal. 

Der Ort zählt kaum mehr als 100 Ein­woh­nern und gehört, trotz des Höhen­un­ter­schie­des von 650 Metern, zur unten im Tal lie­gen­den Stadt Dornbirn.

In Ebnit bestand in der Ent­ste­hungs­zeit des Ortes ein Augu­sti­ner-Ere­mi­ten­klo­ster. Die heu­ti­ge Pfarr­kir­che zur Hei­li­gen Maria Mag­da­le­na geht auf die um 1360 erbau­te Klo­ster­kir­che zurück, ist aller­dings in ihrem heu­ti­gen Aus­se­hen ein Neu­bau nach einem Brand von 1927. Dort zele­brier­te der Rek­tor des Prie­ster­se­mi­nars die Hei­li­ge Mes­se, bei der die Semi­na­ri­sten des zwei­ten Jah­res in die Bru­der­schaft auf­ge­nom­men wurden.

Anschlie­ßend wan­der­te die Semi­nar­ge­mein­schaft zur Hohen Kugel. Vom Gip­fel­kreuz kann man einen groß­ar­ti­gen Rund­blick über das Rhein­tal und hin­über in die Schweiz genie­ßen. Wie­der in das Kirch­dorf von Ebnit zurück­ge­kehrt, san­gen die Semi­na­ri­sten zum Abschluß des Tages in der Pfarr­kir­che die Vesper.

Text: Andre­as Becker
Bild: Petrusbruderschaft

Print Friendly, PDF & Email