Franziskaner der Immakulata: Tornielli korrigiert Artikel

Franziskaner der Immakulata im Missionseinsatz in Tirol
Fran­zis­ka­ner der Imma­ku­la­ta im Mis­si­ons­ein­satz in Tirol

(Rom) Der Vati­ka­nist Andrea Tor­ni­el­li kor­ri­gier­te nach Kri­tik den Schluß sei­nes Arti­kels für Vati­can Insi­der über die Begeg­nung einer Grup­pe von Fran­zis­ka­nern der Imma­ku­la­ta unter Füh­rung des Apo­sto­li­schen Kom­mis­sars Pater Fidenzio Volpi OFMCap mit Papst Fran­zis­kus. Ursprüng­lich hat­te er geschrie­ben: „Am Ende der Begeg­nung grüß­te der Papst alle Anwe­sen­den per­sön­lich. Zwei von ihnen äußer­ten ihre Irri­ta­ti­on über die Behand­lung, der der Grün­der Pater Ste­fa­no Manel­li unter­wor­fen ist. Einer die­ser bei­den Semi­na­ri­sten gab weni­ge Tage nach der Begeg­nung mit dem Papst sei­ne Ent­schei­dung bekannt, das Novi­zi­at zu ver­las­sen, weil er sich gegen das Zwei­te Vati­ka­ni­sche Kon­zil erklärte.“

Nun wur­de der Arti­kel bei Vati­can Insi­der gekürzt: „Am Ende der Begeg­nung grüß­te der Papst alle Anwe­sen­den per­sön­lich. Zwei von ihnen äußer­ten ihre Irri­ta­ti­on über die Behand­lung, der der Grün­der Pater Ste­fa­no Manel­li unter­wor­fen ist. Einer die­ser bei­den Semi­na­ri­sten gab weni­ge Tage nach der Begeg­nung mit dem Papst sei­ne Ent­schei­dung bekannt, das Novi­zi­at zu ver­las­sen.“ Der Grund? Weil die Behaup­tung falsch war.

Der Semi­na­rist „hat den Orden nicht wegen sei­ner Ableh­nung des Kon­zils ver­las­sen, weil er auch nicht in den Orden ein­ge­tre­ten war, weil man dort angeb­lich schlecht über das Kon­zil spricht“ so Cor­ris­pon­den­za Roma­na. So hät­ten es jene ger­ne, und stel­len es so dar, die den Orden gera­de zer­trüm­mern. Der jun­ge Semi­na­rist, hat den Orden ver­las­sen, weil er das fal­sche und zwei­deu­ti­ge Han­deln der neu­en Obe­ren nicht mehr ertra­gen hat. Die Begeg­nung mit Papst Fran­zis­kus ließ in ihm end­gül­tig die­se Ent­schei­dung reifen.

Tor­ni­el­li, der die Posi­ti­on der Kom­mis­sars-Par­tei im Orden wie­der­gibt, kor­ri­gier­te, die Stel­le, weil er fest­stel­len muß­te, falsch infor­miert wor­den zu sein. Zur Begeg­nung sie­he die Berich­te Non audia­tur et alte­ra pars: Papst Fran­zis­kus und die Fran­zis­ka­ner der Imma­ku­la­ta und Papst trifft Fran­zis­ka­ner der Imma­ku­la­ta und kennt weder Recht noch Gnade

Text: Giu­sep­pe Nardi
Bild: Fran­zis­ka­ner der Immakulata

1 Kommentar

  1. Das was Tor­ni­el­li schreibt stimmt mei­stens nicht! Pell mach­te er zum Prä­fek­ten der Bischofs­kon­gre­ga­ti­on und so wei­ter.….….., mei­stens wäre es nicht so schlecht gewe­sen wenn es gestimmt hät­te, und es kam halt nie, und dies­mal hat er sehr zum Scha­den der Sache schlecht recherchiert.

Kommentare sind deaktiviert.