Papst ernennt Sekretär Xuereb zur Nummer Zwei des neuen Superministeriums

Papst Franziskus ernannte seinen Sekretär Alfred Xuereb zum stellvertretenden Leiter des neuen Superministeriums für Wirtschaft und Finanzen(Rom) Papst Fran­zis­kus ernann­te sei­nen per­sön­li­chen Sekre­tär, den Mal­te­ser Alfred Xue­reb zur Num­mer Zwei des neu von ihm geschaf­fe­nen Super­mi­ni­ste­ri­ums für Wirt­schaft und Finan­zen. Das neue Dikaste­ri­um wur­de von Papst Fran­zis­kus am 24. Febru­ar mit dem Motu pro­prio Fide­lis dis­pen­sa­tor errich­tet. Es ist direk­tes Ergeb­nis der Kuri­en­re­form, die dem Papst vom C8-Kar­di­nal­s­rat unter Nut­zung der Emp­feh­lun­gen inter­na­tio­na­ler Unter­neh­mens­be­ra­ter vor­ge­schla­gen wur­de. Damals ernann­te der Papst Kar­di­nal Geor­ge Pell, den Erz­bi­schof von Syd­ney zum Lei­ter des neu­en „Mini­ste­ri­ums“. Die neue Ein­rich­tung nennt sich „Wirt­schafts­se­kre­ta­ri­at“. Nun ernann­te der Papst auch Pells Stell­ver­tre­ter. Es ist sein Pri­vat­se­kre­tär Alfred Xue­reb, den er von Papst Bene­dikt XVI. über­nom­men hat­te.

Eine Woche nach der Ver­öf­fent­li­chung des Motu pro­prio Fide­lis dis­pen­sa­tor (sie­he Papst Fran­zis­kus errich­te­te neu­es Super-Wirt­schafts­di­kaste­ri­um des Vati­kans) steht damit die Füh­rungs­spit­ze des neu­en „Mini­ste­ri­ums“ fest. Und sie fiel nicht so aus, wie es zunächst schien. Kar­di­nal Pell hat­te näm­lich in den ver­gan­ge­nen Tagen den umtrie­bi­gen spa­ni­schen Opus-Dei-Prie­ster Angel Val­le­jo Bal­da, der­zeit Sekre­tär der Prä­fek­tur für die öko­no­mi­schen Ange­le­gen­hei­ten des Hei­li­gen Stuhls als sei­nen Stell­ver­tre­ter emp­foh­len. Val­le­jo Bal­da war im ver­gan­ge­nen Jahr zum Sekre­tär für die neue, noch amtie­ren­de Kom­mis­si­on zur Über­prü­fung von Orga­ni­sa­ti­on und Finan­zen des Vati­kans mit Fran­ce­s­ca Chaou­qui ernannt wor­den. Er war es auch, der die Kom­mis­si­on zusam­men­stell­te.

Msgr. Xue­reb befaßt sich bereits seit eini­ger Zeit mit Wirt­schafts- und Finan­z­an­ge­le­gen­hei­ten. Am ver­gan­ge­nen 28. Novem­ber hat­te ihn Papst Fran­zis­kus zu sei­nem Dele­ga­ten für die eben­falls im ver­gan­ge­nen Som­mer neu­errich­te­te Kon­troll­kom­mis­si­on für die Vati­kan­bank IOR ernannt. Xue­reb koor­di­niert für den Papst den Kon­takt zu den bei­den von ihm errich­te­ten Kom­mis­sio­nen. Er hat die Arbei­ten der Kom­mis­sio­nen zu „über­wa­chen und den Papst in Zusam­men­ar­beit mit dem Staats­se­kre­ta­ri­at auf dem Lau­fen­den zu hal­ten“.

Die neue Auf­ga­be als Num­mer Zwei des neu­en Finanz- und Wirt­schafts­mi­ni­ste­ri­ums legt nahe, daß Msgr. Xue­reb als Sekre­tär des Pap­stes dem­nächst ersetzt wer­den dürf­te.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Vati­can Insi­der

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.