Altbischof Kurt Krenn verstorben

Alt­bi­schof Kurt Krenn ist nach lan­ger, schwe­rer Krank­heit am Sams­tag, den 25. Janu­ar 2014, um 20.17 Uhr im Alter von 78. Jah­ren ver­stor­ben. Kurt Krenn starb im Kreis sei­ner Fami­lie im Klo­ster der Die­ne­rin­nen der Imma­cu­la­ta in Gerers­dorf bei St. Pöl­ten, wo er in den letz­ten Jah­ren gepflegt wur­de. Kurt Krenn war von 1987 bis 1991 Weih­bi­schof der Erz­diö­ze­se Wien und 1991 bis 2004 Diö­ze­san­bi­schof von St. Pölten.

(PM)

3 Kommentare

  1. Der Herr gebe ihm die ewi­ge Ruhe und das ewi­ge Licht leuch­te ihm. Herr, laß ihn ruhen in Frie­den. Amen

    Bischof Kurt, ver­wen­de dich für dei­ne Fein­de außer- und inner­halb der Kir­che, daß sie nicht auf ewig ver­lo­ren gehen.

    Zum Nut­zen von uns allen.

  2. Hat also der Mar­tye­rer-Bischof für die Kir­che genug gelit­ten. Nun trägt er die Sie­ge­spal­me davon und ruht in Abra­hams Schoß. Der­mal­einst wer­den sei­ne Ver­fol­ger aus der Unter­welt einen Tau­trop­fen auf ihre glü­hen­den Lügen­lip­pen erfle­hen. Aber Gott, der unend­lich Barm­her­zi­ge und Gerech­te, wird jene zurecht­wei­sen: ihr habt Euren Lohn emp­fan­gen, in der Zeit wie in der Ewigkeit.
    Die­ner Got­tes, Kurt Krenn, bit­te für uns!

  3. Der Herr­gott loh­ne ihm sei­ne Mühen. Er war durch­aus auch ein Opfer, näm­lich des eige­nen Glau­bens auf dem Boden des II Vati­ka­nums den kath. Glau­ben zu vermitteln

Kommentare sind deaktiviert.