Wiederbesiedlung der Abtei Wisques durch altrituelle Mönche von Fontgombault

Wiederbesiedlung der Abtei Wisques durch altrituelle Benediktiner von Fontgombault(Font­gom­bault) Ver­gan­ge­ne Woche fand am 10. und 11. Okto­ber die Wie­der­be­sied­lung der Abtei von Wis­ques im Nord­osten Frank­reichs durch alt­ri­tu­el­le Bene­dik­ti­ner­mön­che der Abtei Font­gom­bault statt. Beein­drucken­de Bil­der doku­men­tie­ren das Ereig­nis.

Abt Dom Pateau von Font­gom­bault hat­te sich mit dem Bischof von Arras-Bou­lo­gne-Saint Omer auf die Wie­der­be­le­bung der Abtei ver­stän­digt. Nach­dem im Janu­ar eine Grup­pe von Mön­chen bereits eini­ge Wochen in Wis­ques leb­te, stand die Ent­schei­dung fest. Die Abtei Wis­ques war im 19. Jahr­hun­dert von Font­gom­bault aus gegrün­det wor­den. Wäh­rend Font­gom­bault trotz nach­kon­zi­lia­rer Lit­ur­gie­re­form am Alten Ritus fest­hielt, wech­sel­te Wis­ques zum Neu­en Ritus. Der Nach­wuchs blieb aus und der Kon­vent über­al­ter­te. Schließ­lich baten die letz­ten Mön­che von Wis­ques den Abt von Font­gom­bault, von dort aus ihre Abtei neu zu bele­ben. Damit ist nun auch Wis­ques zum Alten Ritus zurück­ge­lehrt. Ein neu­er Kon­vent von 18 Mön­chen lebt nun im Klo­ster und wird einen eige­nen Abt wäh­len.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: grafika.kula

5 Kommentare

  1. Sehr erfreu­lich. Ich bete instän­dig, daß die neue (wirk­lich arme) Amts­kir­che doch noch die Kur­ve bekommt …

  2. Schau­en Sie sich die­se Bil­der an:
    https://plus.google.com/photos/104453901867384279704/albums/5934927239209023249

    Nach den Hiobs­bot­schaf­ten in der letz­ten Zeit hat mich der Anblick die­ser Bil­der sehr ermu­tigt und getrö­stet. Möge unser Herr es schen­ken, dass alle, die wir uns danach seh­nen, selbst ein­mal die­se Ver­än­de­rung erle­ben dür­fen: der letz­te NOM, das letz­te Mal Hand­kom­mu­ni­on und dann — der tie­fe Aus­druck der Anbe­tung Got­tes in der nie­mals ver­bo­te­nen über­lie­fer­ten hei­li­gen Mes­se.

Kommentare sind deaktiviert.