Fahnen des Dschihad und des Kalifats in New York — „Muslim Day“-Parade

Fahnen des Dschihad und des Kalifats in New York(New York) Am 22. Sep­tem­ber fand in den Stra­ßen von New York die jähr­li­che Para­de zum Mus­lim Day statt. Der Tag wird seit 1985 von den in den USA leben­den Mos­lems orga­ni­siert, um allen die „isla­mi­schen Wer­te“ zu zei­gen. Bei dem Umzug waren auch die­sel­ben Fah­nen zu sehen, die von den Dschi­ha­di­sten von Al-Qai­da in Syri­en gezeigt wer­den. Der Video­mit­schnitt zeigt, daß Kund­ge­bungs­teil­neh­mer die wei­ße al-Liwaa tru­gen, die Fah­ne des Kali­fats, und die schwar­ze al-Liwaa, die Kriegs­fah­ne. Dabei han­delt es sich um die tra­di­tio­nel­len Fah­nen Moham­meds, die heu­te von den Isla­mi­sten gebraucht wer­den, als Sym­bo­le ihres Dschi­hads gegen den Westen. Nicht weni­ge Bewoh­ner von New York waren erstaunt und ent­setzt, die­se Sym­bo­le durch die Stra­ßen ihrer Stadt zie­hen zu sehen, die Stadt der Twin Towers und des 11. Sep­tem­bers.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: You­tube (Screen­shot)

2 Kommentare

  1. So weit ich es erken­nen kann, ist die Auf­schrift auf den Fah­nen iden­tisch und besteht aus den bei­den Sät­zen des isla­mi­schen Glau­bens­be­kennt­nis­ses:
    „Es gibt kei­nen Gott außer Allah und Moham­med ist sein Pro­phet.“
    (la ilaha illa­la wa muham­ma­dan ras­sul alla).
    Die­se bei­den Sät­ze wur­den auch in dem Video immer wie­der gebrüllt.
    (So viel zur Kul­tur des Islam, die auf dem Umzug zu besich­ti­gen war.)

    Das ist wohl die Fah­ne des Kali­fats (wel­ches Kali­fat?).
    Woher kommt der Hin­weis auf die unter­schied­lich Bedeu­tung von weiß und schwarz als Hin­ter­grund­far­be?

Kommentare sind deaktiviert.