Salafisten kreuzigten einen Mann im Jemen: „Wie Jesus Christus auf Golgota“

Islamistische Kreuzigung im Jemen(Sanaa) An die­ser Stel­le soll eines unbe­kann­ten Man­nes gedacht wer­den. Vor einem Jahr wur­de er im Jemen von Sala­fi­sten der Orga­ni­sa­ti­on Ansar al-Scha­ria an einer öffent­li­chen Stra­ße ans Kreuz geschla­gen und meh­re­re Tage dort zur Abschreckung hän­gen gelas­sen. Das Bild doku­men­tiert die Kreu­zi­gung, die den Isla­mi­sten nicht zufäl­lig als Mar­ter­form ein­ge­fal­len ist. Viel­mehr ist sie als anti­christ­li­che Hin­rich­tungs­va­ri­an­te Teil des Korans. Über dem Kopf des Man­nes war wie bei der Kreu­zi­gung Jesu ein Schild ange­bracht wor­den, auf dem sei­ne Schuld und sei­ne Ver­ur­tei­lung geschrie­ben stand. „Wie Chri­stus auf Gol­go­ta“ war der Bild­ti­tel, das die Exe­ku­to­ren die­ser Men­schen­schin­de­rei selbst auf­ge­nom­men hat­ten. Es ist Teil eines Vide­os, das sei­ner Bru­ta­li­tät wegen nicht ver­linkt wird.

Auf dem Schild ist eine Stel­le aus dem Koran zitiert. Es han­delt sich um Sure 5,33: „Die Ver­gel­tung für jene, die gegen Allah und sei­nen Gesand­ten Krieg füh­ren und auf der Erde umher­rei­sen, um Unheil zu stif­ten, soll sein, daß sie getö­tet oder gekreu­zigt wer­den“.

Die scha­ria-gerech­te Hin­rich­tung galt einem Mann, der von den Isla­mi­sten als „ame­ri­ka­ni­scher Spi­on“ beschul­digt wur­de. Die Hin­rich­tung wur­de von der jeme­ni­ti­schen Sala­fi­sten­grup­pe Ansar al-Scha­ria durch­ge­führt, die in Kon­takt mit der Ter­ror­grup­pe Al-Qai­da steht. Das Video des Gekreu­zig­ten wur­de anschlie­ßend von den Dschi­ha­di­sten im Inter­net ver­öf­fent­licht.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: MRCTv (Screen­shot)

2 Kommentare

  1. UNFASSBAR! R. I. P.

    Hei­li­ger Vater, war­um scheu­en Sie sich nicht den Mos­lems ein Gruß­wort zum Rama­dam zu schicken aber kein Wort gegen die­se abscheu­li­chen Taten zu sagen?
    Das sind kei­ne Taten von isla­mi­schen Fana­ti­kern, son­dern die­se Tat basiert ganz ein­deu­tig auf dem Koran.

    SCHLUSS DAMIT!

  2. Wenn er ein ame­ri­ka­ni­scher Spi­on war, und nicht wegen sei­nes christ­li­chen Glau­bens gekreu­zigt wur­de, braucht man sei­ner hier nicht zu geden­ken, nicht jeder Gekreu­zig­te ist ein Mär­ty­rer oder ein Gerech­ter. Nicht jeder Zau­be­rer ist ein Mes­si­as , und so wei­ter, auch Satan kann beacht­li­che Wun­der als Herr der Mate­rie wir­ken.…

Kommentare sind deaktiviert.