Bei antichristlichem Pogrom wurden in Ägypten 82 Kirchen zerstört

(Kai­ro) Bischof Rapha­el, der Sekre­tär des Hei­li­gen Syn­od der kop­tisch-ortho­do­xen Kir­che gab die Bilanz des anti­christ­li­chen Pogroms bekannt, der vom 14. bis 16. August Ägyp­ten erschüt­ter­te. Die Anhän­ger des abge­setz­ten isla­mi­sti­schen Staats­prä­si­den­ten Moham­med Mur­si, die Mus­lim­brü­der, grif­fen 82 christ­li­che Kir­che an und steck­ten sie in Brand. 32 davon wur­den völ­lig zer­stört, wie MidE­ast Chri­sti­an News berich­tet.

1 Kommentar

  1. Ob dies Sei­ner Hei­lig­keit wohl auch ein Gebets­fa­sten wert ist? Und wenn nicht ihm, was ja lei­der so zu sein scheint — hat irgend­ein Bischof dar­auf mit Vehe­menz reagiert? Wenn ja, wüss­te ich das ger­ne.

Kommentare sind deaktiviert.