Pulverfaß Ägypten — Muslimbrüder: „Neue Al-Qaida geschaffen“, „Werden Christen verbrennen“

Protest der Muslimbrüder: Wir werden die Christen verbrennen(Kai­ro) „Ich bin eine reli­giö­se mos­le­mi­sche Ägyp­te­rin und will den Chri­sten nur eines sagen: Bleibt unter euch: wir wer­den euch ver­bren­nen, wir wer­den euch ver­bren­nen“. Die Äuße­rung der Frau in Total­ver­schleie­rung wäh­rend der Pro­te­ste der Mus­lim­brü­der gegen die Armee, die Moham­med Mur­si und die Regie­rung der Bru­der­schaft abge­setzt hat, wird von Zig­tau­sen­den Men­schen bekräf­tigt, die in die­sen Tagen in Ägyp­ten auf die Stra­ße gehen, um zu pro­te­stie­ren. Mur­si war im Juni 2012 mit mehr als 51 Pro­zent der Stim­men zum Staats­prä­si­den­ten gewählt wor­den. Die Frei­heits- und Gerech­tig­keits­par­tei der Mus­lim­bru­der­schaft errang bei den Par­la­ments­wah­len 2011/2012 37,5 Pro­zent der Stim­men und damit mehr als 47 Pro­zent der Par­la­ments­man­da­te. In dem herr­schen­den poli­ti­schen Macht­va­ku­um gleicht Ägyp­ten einem Pul­ver­faß, das jeder­zeit explo­die­ren kann. Die Chri­sten des Lan­des, die auf 15–20 Pro­zent der Bevöl­ke­rung geschätzt wer­den, haben das Ein­grei­fen des Mili­tärs begrüßt. Sie hof­fen auf eine Zukunft für alle Ägyp­ter, in der sie nicht mehr Bür­ger zwei­ter Klas­se sind.

Bereit zum „Martyrium“

Das Video wur­de am 4. Juli vom ara­bi­schen You­tube-Kanal Eretz Zen auf­ge­zeich­net. Es zeigt Inter­views, die bei den Mas­sen­pro­te­sten der Mus­lim­bru­der­schaft in Kai­ro auf­ge­zeich­net wur­den. Der Zorn der Mus­lim­bru­der­schaft rich­tet sich vor allem gegen Abd al-Fattah as-Sisi, den Ober­kom­man­die­ren­den der ägyp­ti­schen Streit­kräf­te und neu­en star­ken Mann Ägyp­tens. Ein Mann mit dem für die Mus­lim­brü­der typi­schen Bart sagt in die Kame­ra: „Ich will as-Sisi sagen: Paß auf, du sollst wis­sen, daß du eine neue Bewe­gung von Tali­ban und Al-Qai­da in Ägyp­ten geschaf­fen hast. Die­se gan­ze Men­schen­men­ge ist zum Mar­ty­ri­um bereit. Sie wer­den dich und Ägyp­ten zer­stö­ren. Du hast Ägyp­ten zer­stört. Du hast gera­de Kami­ka­ze geschaf­fen, die zum Selbst­mord und zum Mar­ty­ri­um bereit sind. Wenn hier eines Tages von zehn Per­so­nen einer sich in einer Men­schen­men­ge in die Luft sprengt, dann bist du schuld. Mach einen Schritt zurück, setz Mur­si wie­der ein oder die­se Leu­te wer­den Ägyp­ten in die Luft spren­gen.“

Bürgerkrieg

Protest der Muslimbrüder in Kairo: Es wurde eine neue Al-Qaida geschaffenEin ande­rer Mann erklär­te: [as-Sisi] „du allein bist ver­ant­wort­lich für den Bür­ger­krieg, der zwi­schen Mos­lems und Nicht-Mos­lems, zwi­schen Mos­lems und Lai­zi­sten, zwi­schen Mos­lems und Schii­ten aus­bre­chen wird. Du allein bist ver­ant­wort­lich für den Tod, dem die ent­ge­gen gehen, die sich Mur­si und dem Wahl­er­geb­nis wider­set­zen.“

Wir werden die Christen verbrennen

Am Sonn­tag kamen mehr als 30 Men­schen bei Zusam­men­stö­ßen zwi­schen Musim­brü­dern und der Armee ums Leben. Es kam auch zu Angrif­fen von Isla­mi­sten gegen Chri­sten. Kir­chen und Häu­ser von Chri­sten wur­den in Brand gesteckt. Eine der Kir­chen, die von Isla­mi­sten ange­zün­det wur­de, ist die kop­tisch-katho­li­sche Georgs­kir­che von Dali­ja, 60 Kilo­me­ter von al-Minya ent­fernt.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Tem­pi

2 Kommentare

  1. Was wer­den jetzt die gemä­ßig­ten Mus­li­me dazu sagen ? Wir hör­ten doch immer wie­der von Mus­li­men „mit einem guten Wil­len“! Sie müs­sen sich jetzt schnell­stens zei­gen und alle gemein­sam auf­ste­hen gegen die­se abso­lu­ten Fana­ti­ker. So wür­den die­se Maß­lo­sen den Islam vor aller Welt gründ­lichst dis­qua­li­fi­zie­ren und im all­ge­mei­nen Anse­hen nach­hal­tig schä­di­gen ! Wol­len sie das etwa durch Nicht-dage­gen-pro­te­stie­ren, sich zu einer unglaub­li­chen Tra­gö­die aus­wir­ken las­sen. Sie mach­ten sich dann aber vor der Mensch­heits­ge­schich­te in einem enor­men Aus­maß mit­schul­dig am unschul­dig ver­gos­se­nen Blut. Es gibt histo­ri­sche Bei­spie­le, etwa noch aus dem letz­ten 20. Jhdt. Was wäre der Mensch­heit allei­ne an mil­lio­nen­fa­chen Mor­den erspart geblie­ben, wären vor ca. 83 J. recht­zei­tig z.B. die West­mäch­te dem Hit­ler zusam­men ent­schlos­sen ent­ge­gen getre­ten, b e v o r die­ser, zu allem ent­schlos­se­ne Groß-Ver­rück­te die Welt­brandlun­te anzün­den konn­te. Es schei­nen jetzt die aktu­el­len Anzei­chen ähn­lich Alarm zu schla­gen.

Kommentare sind deaktiviert.