Pfarrer wegen Kritik an Homosexualität abgesetzt

Der katho­li­sche Pfar­rer Karl Trop­per von St. Veit am Vogau hat­te von „Homo-Gestör­ten“ gespro­chen und Homo­se­xua­li­tät als „Per­ver­si­on“ bezeich­net. Homo-Ver­bän­de erstat­te­ten Anzei­ge. Die Staats­an­walt­schaft stell­te die Ermitt­lun­gen ein, doch die Diö­ze­se Graz-Seckau setz­te den Pfar­rer wegen „Alters­starr­sinn“ samt Pre­digt­ver­bot ab.

3 Kommentare

  1. Scha­de, dass man dort vor der Homo­lob­by ein­knick­te. Papst Fran­zis­kus hat m.E. Homo­se­xua­li­tät sehr gut beschrie­ben. Wie gesagt, es ist ein mensch­li­cher Rück­schritt, das Natur­recht zu miß­ach­ten. Damit ist dem Ver­fall der Gesell­schaft statt­ge­ge­ben. Wir kom­men als Mann und Frau zur Welt. War­um soll­te das nicht geschützt wer­den? Wür­de das Recht der Ver­nunft fol­gen, könn­te man bei Homo­se­xua­li­tät ein­deu­tig von Per­ver­si­on spre­chen.

  2. Man sieht an die­ser Reak­ti­on des Bis­tums Graz die erheb­li­che Dege­ne­ra­ti­on des Bis­tums. ;Mög­li­cher­wei­se han­delt es sich nur um die Spit­ze des Eis­ber­ges, so daß die gesam­te öster­rei­chi­sche Kir­che einen inten­si­ven Dege­ne­ra­ti­ons­pro­zess absol­viert.

  3. Die Diö­ze­se Graz-Seckau im Dien­ste des „Gen­de­ris­mus“ ?

    „Gen­de­ris­mus“
    hat zum Ziel, die Poli­tik ( und wie gese­hen auch Glie­der der Kir­che ) auf den 
    „Gen­der Main­strea­ming“ zu lot­sen mit dem Ziel
    die Geschlechts­rol­len von Mann und Frau auf­zu­lö­sen !“

    Eine Kul­tur­re­vo­lu­ti­on mit der Absicht, die Gesell­schaft in 
    „ihrem „Her­zen“ zu ver­än­dern und somit das christ­lich gepräg­te Wer­te­fun­da­ment“ 
    — die­ses ist frei­lich vie­ler­orts ohne­hin bloss nur noch ein Tor­so -
    „voll­ends zu zer­stö­ren !“

    „Das völ­li­ge „Auf den Kopf­stel­len““ der Ord­nung der aller­hei­lig­sten Drei­fal­tig­keit, GOTTES !

    Die damit ein­her­ge­hen­den „Zie­le“:

    - Hete­ro-Sexua­li­tät soll als Norm „über­wun­den“ (?!)wer­den.….

    - das Ziel ist die „Gleich­wer­tig­keit“ (?!) jeder sexu­el­len Ori­en­tie­rung 

    Die Stra­te­gie:

    - Hin­ter dem Rücken der Oef­fent­lich­keit wird eine 
    „Umer­zie­hung“ von Kin­dern und Jugend­li­chen in die Wege gelei­tet

    - Begin­nend an der Basis.…in „Kin­der­gär­ten und Schu­len“

    - fort­ge­führt in den„Ausbildungseinrichtungen“

    - ver­fei­nert an „Uni­ver­si­tä­ten“ 

    - hofiert von „staat­li­chen Insti­tu­tio­nen“

    - reprä­sen­tiert von der mehr­heit­lich wahr­heits­feind­li­chen „EU und UNO“ (!)

    Let­ze­re trei­ben die­se Teu­fe­lei mit Hil­fe der „auf­ge­klär­ten“ v.a. west­li­chen Regie­run­gen ver­bis­sen vor­an.…

    durch 

    „poli­ti­sche, „gesetz­li­che“ und finan­zi­el­le Mit­tel !“

    Über die Homo­se­xua­li­tät:

    http://www.razyboard.com/system/morethread-homosexualitaet-forumtradi-2207698–6009356‑0.html

Kommentare sind deaktiviert.