St. Katharinenkathedrale von Utrecht: Erste Bischofskirche, die verkauft werden muß?
Hintergrund

Was wird aus der Utrechter Bischofskirche?

(Den Haag) Das größ­te Bis­tum der Nie­der­lan­de kann sich sei­ne Kathe­dral­kir­che nicht mehr lei­sten. Der Gläu­bi­gen­schwund bedeu­tet sin­ken­de Spen­den­ein­nah­men. Kar­di­nal Wil­lem Eijk stopp­te am 2. März die Schlie­ßung sei­ner Bischofs­kir­che.

Die dem ersten Bischof von Utrecht geweihte Kirche, wird Meßort des überlieferten Ritus und Zentrum der seelsorglichen und missionarischen Tätigkeit der Piusbruderschaft in der Region.
Der Vatikan und die Piusbruderschaft

In Utrechts prächtiger Willibrordkirche wird wieder Heilige Messe zelebriert

(Amster­dam) Seit weni­gen Tagen ist die Alt­stadt von Utrecht um ein Juwel rei­cher. Am 12. Novem­ber, am Tag nach dem Fest des hei­li­gen Mar­tin, des Diö­ze­san­pa­trons des Bis­tums Utrecht, konn­te Bischof Ber­nard Fel­lay mit einem Wie­der­her­stel­lungs­ri­tus die präch­ti­ge St. Wil­li­brord­kir­che wie­der dem katho­li­schen Kul­tus zufüh­ren. Die denk­mal­ge­schütz­te Kir­che, eine der schön­sten der Nie­der­lan­de, wur­de von