Erzbischof Corrado Lorefice, von Papst Franziskus ernannter Primas von Sizilien. Innerhalb von vier Jahren ernannte Franziskus acht von achtzehn Bischöfen und kreierte einen neunten zum Kardinal.
Hintergrund

„Sizilianischer Weg zu Amoris laetitia“ – Franziskus und der schnelle Umbau eines Episkopats

(Rom) Die „größte Verwirrung“ (Kardinal Carlo Caffarra) breitet sich weiter aus uns spaltet die Kirche zunehmend in zwei geographische Räume. Während die Bischöfe Polens an der bisherigen Ehe- und Morallehre festhalten, und daher ihre Praxis nicht ändern, gaben die Bischöfe Siziliens bekannt, daß die Kommunion für wiederverheiratete Geschiedene möglich sei.