Die kirchlichen Ehen brechen ein, dabei sind sie der sicherste Garant für Geburten. Die Familiensynoden bleiben fruchtlos, weil Papst Franziskus auf die falschen Themen setzte.
Hintergrund

Trotz zweier Familiensynoden brechen kirchliche Ehen ein

(Rom) „Nach zwei Familiensynoden bleibt die Geburtenrate auf niedrigem Niveau und bricht die Zahl der kirchlichen Hochzeiten ein.“ Das Resümee des Vatikanisten Sandro Magister ist ernüchternd, und er zeigt indirekt auf Papst Franziskus. Die Frage lautet: Wurden bei der Familiesynode oder mehr noch beim nachsynodalen Schreiben Amoris laetitia, das die Ergebnisse der Synode wiedergeben sollte,

Trisomie 21: Island ist fast 100 Prozent "Down Free". Der monströse, eugenische Traum.
Hintergrund

Island, das erste „Down Free“-Land der Welt? – Der monströse Traum der Eugeniker

 „Die Tendenz im Westen, ungeborene Kinder mit Gendefekten abzutreiben, ist eine direkte Folge der Pränataldiagnostik (PND).“ (Reykjavik) Island ist drauf und dran das erste Land Europas ohne Menschen mit Down-Syndrom zu werden. Ein Ziel, dessen Weg mit Leichen gepflastert ist. Erreicht wird dieser Primat nur durch eine radikale Abtreibungspolitik: die Tötung eines ungeborenen Kindes mit