Priesterweihe 2019 von Kandiidaten des Priesterseminars der Petrusbruderschaft in Wigratzbad.
Forum

Alter Christus – Priesterweihen der Petrusbruderschaft

Von einer Katho­li­kin* Am 29, Juni, dem Hoch­fest der Apo­stel Petrus und Pau­lus, weih­te S.E. Czes­law Kozon, Diö­ze­san­bi­schof von Kopen­ha­gen, in Hei­men­kirch sechs Kan­di­da­ten des Prie­ster­se­mi­nars der Petrus­bru­der­schaft aus Wigratz­bad.

Am 8. Juni wurden in Zaitzkofen für die Piusbruderschaft drei Diakone geweiht. Ende Juni finden die Priesterweihen statt.
Der Vatikan und die Piusbruderschaft

13 Neupriester der Piusbruderschaft auf der Nordhalbkugel

(Bern) Die Prie­ster­se­mi­na­re der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. (FSSPX) auf der Nord­halb­ku­gel been­den im Monat Juni, dem Herz-Jesu-Monat, ihr Stu­di­en­jahr. Zum Ende des aka­de­mi­schen Jah­res erfol­gen tra­di­tio­nell um den 29. Juni, dem Fest der Apo­stel­für­sten Petrus und Pau­lus, die Prie­ster­wei­he. Die Pius­bru­der­schaft wird in weni­gen Tagen drei­zehn Neu­prie­ster erhal­ten.

Liturgie & Tradition

Weihen in Bordeaux und neuer Frauenorden der Tradition

(Paris) In Bor­deaux, wo gera­de die Schlie­ßung des erz­bi­schöf­li­chen Prie­ster­se­mi­nars bekannt­ge­ge­ben wur­de, fin­den am kom­men­den 29. Juni die dies­jäh­ri­gen höhe­ren Wei­hen des tra­di­ti­ons­ver­bun­de­nen Insti­tut du Bon Pasteur statt. Seit kur­zem ver­fügt das Insti­tut auch über einen weib­li­chen Zweig.

2017 gab es bei der Priesterbruderschaft St. Petrus (FSSP) die bisher meisten Neupriester.
Liturgie & Tradition

2017 mehr Neupriester als je zuvor

(Wigratz­bad) Die Prie­ster­bru­der­schaft Sankt Petrus (FSSP), bes­ser bekannt als Petrus­bru­der­schaft, ver­zeich­ne­te im ver­gan­ge­nen Jahr die bis­her größ­te Zahl an Prie­ster­wei­hen. Vor kur­zem wur­den die aktu­el­len Sta­ti­sti­ken ver­öf­fent­licht.

Msgr. Bernard Fellay, Generaloberer der Piusbruderschaft, bei TV Libertés
Der Vatikan und die Piusbruderschaft

Bischof Fellay: „Die conditio sine qua non für eine Anerkennung. Ich denke, es geht in die richtige Richtung: Rom gibt nach“

(Paris) Bischof Ber­nard Fel­lay, der Gene­ral­obe­re der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X., gab ver­gan­ge­ne Woche dem fran­zö­si­schen Sen­der TV Liber­tés ein Inter­view, das am 29. Janu­ar ver­öf­fent­licht wur­de. Dabei wur­de er auch auf eine mög­li­che kano­ni­sche Aner­ken­nung der Pius­bru­der­schaft durch den Hei­li­gen Stuhl ange­spro­chen. Offen­sicht­lich tut sich etwas, denn gestern ver­öf­fent­lich­te der päpst­li­che Haus­va­ti­ka­nist Andrea Tor­ni­el­li