Hintergrund

Vor 50 Jahren: Osservatore Romano berichtete erstmals über Rebellen in der Kirche

(Rom) Am 15. Mai 1969 veröffentlichte die spanische Presseagentur EFE, die viertgrößte der Welt, die Meldung: „’Sie verändern die Kirche in einem subversiven Prozeß.‘ Der Osservatore Romano spricht von rebellischen Katholiken“. Erstmals berichtete die Tageszeitung des Papstes über eine innerkirchliche Auflehnung, die sich nicht zu einer Einzelfrage äußerte, sondern von prinzipieller Natur war.

Bischof Aillet von Bayonne: 30 Prozent seines Klerus probt den Aufstand.
Lebensrecht

Rebellenklerus betreibt „Selbstmord“ der Kirche: Aufstand gegen Bischof Aillet von Bayonne

(Paris) Teile der katholischen Kirche sind in der Alten Welt „von einem Selbstmordfieber“ gepackt, so der spanische Kolumnist Francisco Fernandez de la Cigoña in gewohnt scharfer Sprache. Eine Gruppe katholischer Priester stellt das Episkopat von Bischof Marc Aillet von Bayonne, Lescar und Oloron in Frage. Msgr. Aillet ist „einer der besten Bischöfe Frankreichs“ so Fernandez