Finnland
Liturgie & Tradition

Neunter einheimischer Priester seit der Reformation geweiht

(Hel­sin­ki) In Finn­land gibt es offi­zi­ell nur 15.000 regi­strier­te Katho­li­ken. Die klei­ne Gemein­schaft unter 5,5 Mil­lio­nen Fin­nen hat den­noch Grund zur Freu­de. Mit Tuo­mas Nyyss­ölä wur­de der neun­te ein­hei­mi­sche Prie­ster seit der pro­te­stan­ti­schen Refor­ma­ti­on geweiht.

Erzbischof Sample bei der Zelebration der heiligen Messe im überlieferten Ritus.
Genderideologie

Erzbischof Sample: „Amoris laetitia“ hin oder her: Wer schwer gesündigt hat, kann nicht die Heilige Kommunion empfangen

(Washing­ton) Der Erz­bi­schof von Port­land, Msgr. Alex­an­der King Sam­ple, ver­öf­fent­lich­te im Zusam­men­hang mit dem umstrit­te­nen nach­syn­oda­len Schrei­ben Amo­ris lae­ti­tia Richt­li­ni­en für sein Erz­bis­tum. Der Erz­bi­schof, der für sei­ne Tra­di­ti­ons­ver­bun­den­heit bekannt ist, besei­tig­te jede Ver­wir­rung, die rund um das päpst­li­che Doku­ment ent­stan­den ist, indem er die über­lie­fer­te Moral­leh­re und Sakra­men­ten­ord­nung der Kir­che bekräf­tig­te.