500 Jahre Reformationsgedenken in Schwarz-Rot-Gold (hier: politische-bildung.de)
Forum

Luthers Fürsten-Protestantismus und die schrecklichen Folgen

Gastbeitrag von Hubert Hecker. Der protestantische Kirchengeschichtler Thomas Kaufmann wirft der Führungsriege seiner Kirchengemeinschaft vor, das Reformationsjubiläum mit „Propagandaslogans“ geprägt zu haben. Im Vorspann seines FAZ-Artikels vom 15. 9. 2017 heißt es: „Die evangelische Kirche hat sich in die Idee verrannt, Luther habe Demokratie und Menschenrechte gebracht.“ Nationalpopulistische Luther-Bilder

Archäologen entdeckten die Holzkirche, die zur ersten Grabstätte des heiligen Olav wurde. In ihr wurde er 1031 heiliggesprochen.
Hintergrund

Archäologen entdecken Stabkirche König Olavs II. in Trondheim – Erste Grabstätte und Ort seiner Heiligsprechung

(Oslo) Norwegische Archäologen haben bei Ausgrabungen in Trondheim die Fundamente einer Holzkirche und des Altars entdeckt, in der König Olav II. Haraldsson (995-1030) begraben und 1031 heiliggesprochen wurde. Die Ausgrabungsleiterin Anna Petersen bezeichnete die Entdeckung als „einzigartig“ für die Geschichte Norwegens. Ein Großteil der nationalen Identität des skandinavischen Königreiches gründet auf dem Heiligen Olav.