Bischof Athanasius Schneider
Hintergrund

„Auf das Konzil folgten keine Sonnenstrahlen, sondern Wolken“

(Rom) Am 27. Juni veröffentlichte die italienische Tageszeitung Il Giornale ein Interview mit dem rußlanddeutschen Bischof Athanasius Schneider. Schneider, der Weihbischof von Astana in Kasachstan ist, bezeichnete darin die Europäische Union als „eine Art neue Sowjetunion“ mit einer „unverwechselbar freimaurerischen Ideologie“. Die Masseneinwanderung nannte er einen „seit langer Zeit von den internationalen Mächten vorbereiteten Plan,

Der Aufstand der Theologen
Nachrichten

Der Aufstand der Theologen

(Santiago de Chile) Die Theologen proben den Aufstand: Der Fakultätsrat der Theologischen Fakultät der Päpstlichen Katholischen Universität von Chile antwortete Papst Franziskus auf sein Schreiben an die Kirche in Chile. Eine Antwort, die „mir gar nicht gefällt“, so der spanische, katholische Kolumnist Francisco Fernandez de la Cigoña. „Und daß es sich um die Universität handelt,

Apostasie
Forum

Ein kleiner bescheidener Aufruf in ganz wichtiger Sache

Von Klaus Obenauer* Bei Katholiken, die der überlieferten Lehre und Praxis der Kirche verbunden sind, hat die jüngste Entscheidung von Papst Franziskus im Streit der Deutschen Bi­schofs­konferenz über die Kommunionspendung an nichtkatholische Ehepart­ner (er­neut) große Irritation ausgelöst. Auch bei mir.

Kardinal Rai, Patriarch der Maroniten
Nachrichten

Kardinal Rai mahnt zur Ordnung

(Beirut) Die Lehre der Kirche müsse berücksichtigt werden, wenn man sich in den traditionellen Medien oder über soziale Medien, mit Themen und Fragen befasse, die die Lehre und den Inhalt des katholischen Glaubens betreffen.

Marcello Pera
Nachrichten

Marcello Pera: „Franziskus verwechselt Befreiung mit Erlösung“

(Rom) Der Wissenschaftstheoretiker und ehemalige italienische Senatspräsident, Marcello Pera, erneuerte seine scharfe Kritik an der Amtsführung und den Zielen von Papst Franziskus. Bereits im Juli 2017 warf Pera, ein Freund Benedikts XVI., dem amtierenden Kirchenoberhaupt wegen dessen Einwanderungspolitik vor, Europa „zerstören“ zu wollen.

Weihbischof Athanasius Schneider im Gespräch mit Maike Hickson: "Wenn Priester und Laien der unveränderlichen und ständigen Lehre und Praxis der ganzen Kirche treu bleiben, sind sie in Gemeinschaft mit allen Päpsten, den rechtgläubigen Bischöfen und den Heiligen von zweitausend Jahren."
Hintergrund

Bischof Schneider zum Fall Seifert, Kardinal Caffarra und der Pflicht, zu widerstehen – Interview von Maike Hickson

(Washington/Astana) „Die Strafmaßnahmen gegen Prof. Seifert im Auftrag eines kirchlichen Amtsträgers sind nicht nur ungerecht, sondern stellen letztlich eine Flucht vor der Wahrheit dar.“ Mit diesen Worten kommentierte Bischof Schneider die Entlassung des bekannten, österreichischen Philosophen wegen dessen kritischer Analyse des umstrittenen nachsynodalen Schreibens Amoris laetitia von Papst Franziskus. Maike Hickson führte mit Weihbischof Athanasius