Kein Bild
Nachrichten

Homosexualität: Papst in Sorge

(BGr) Der Heilige Vater hat sich erneut gegen die Liberalisierung der so genannten „Homosexuellen Ehe“ ausgesprochen. In einer Ansprache vor zahlreichen Priestern der Erzdiözese Rom gestand das Oberhaupt der Weltkirche: „Ich kann nicht meine Sorge über die Gesetze für unverheiratete Paare verbergen.“ In den Homosexuellen Lebensweisen sehe er eine Gefahr für die gesamte Menschheit. „Theorien,

Kein Bild
Nachrichten

Urbi et orbi – Der Stadt und dem Erdkreis

(BGr) Am Hochfest der Geburt des Herren wird Papst Benedikt XVI. traditionell um 12.00 Uhr den päpstlichen Segen „Urbi et Orbi“ spenden. Das „Zweite Deutsche Fernsehen“ und zahlreiche Rundfunksender übertragen die Segensspendung live. Wenn Papst Benedikt XVI. am 25. Dezember zur Mittagsstunde die legendären Worte „Et benedictio Dei omnipotentis, Patris et Filii et Spiritus Sancti

Kein Bild
Nachrichten

Piergiorgio Welby wird nicht nach dem katholischen Ritus beerdigt

(Radio Vatikan/ JF) Piergiorgio Welby wird nicht nach dem katholischen Ritus beerdigt, weil der Tod durch Sterbehilfe für die Kirche nicht annehmbar ist. Die Leitung der Diözese Rom teilte mit: „Piergiorgio Welby hat wiederholt und öffentlich seinen Wunsch bekräftigt, sein eigenes Leben zu beenden, was gegen die katholische Lehre ist“ . Nach dem Tod des

Kein Bild
Nachrichten

Die Menschenrechtsorganisation IGFM stellt gerade zu „liturgisch wichtigen Zeiten“ rigorose Verfolgung von Christen fest

(JF) Die IGFM, eine der wenigen Menschenrechtsgruppen, die auch die Verfolgung von Christen thematisiert, möchte gerade an Weihnachten und am 26. Dezmeber, dem Tag der Steinigung des Märtyrers Stephanus, an die Verfolgung von Christen weltweit erinnern. Besonders weist die IGFM auf China, Nordkorea und Eritrea hin. Die IGFM hat festgestellt, daß gerade zu „liturgisch wichtigen

Kein Bild
Nachrichten

Christus soll König von Polen werden

(JF) Die polnische Zeitung Rzeczpospolita meldet der PIS-Abgeordnete Artur Gorski habe mit weiteren 45 Parlamentariern einen Gesetzentwurf eingebracht, welcher die Einsetzung von Christus zum König von Polen zum Ziel habe. Das Dokument wurde kürzlich Parlamentspräsident Marek Jurek überreicht. Der Antrag wird von Politikern der konservativen Regierungspartei PIS (Recht und Gerechtigkeit), der national-katholischen Regierungspartei LPR (Liga

Kein Bild
Nachrichten

Kirche in Not bietet kostenfreie CD mit dem letzten großen Radio-Interview mit Kardinal Leo Scheffczyk an

(JF) Im Rahmen der Radioreihe »Weltkirche Aktuell« des Hilfswerks »Kirche in Not«, vormals Ostpriesterhilfe, wurde das Interwiew 2004 im Advent aufgezeichnet. Thema des Interviews war die tiefe Bedeutung von Weihnachten. Leo Kardinal Scheffczyk erinnerte daran, daß Weihnachten auch als »Opfer für die Armen, für die Notleidenden« verstanden werden müsse. Weihnachten sei vor allem als »Offenbarung

Kein Bild
Nachrichten

Es kann aber kaum einem Zweifel unterworfen sein, daß das Amt des Seelsorgers die tägliche Feier der Messe verlange.

von P. Matthias Gaudron Nicht wenige Priester lassen heute die Feier der Messe an Werktagen des öfteren ausfallen. Dieser Umstand war für Prof. Georg May der Anlaß, in seiner neuesten Studie die Frage zu untersuchen, inwieweit der Priester und insbesondere der Pfarrer, also der verantwortliche Seelsorger einer Pfarrei, zur täglichen Zelebration verpflichtet ist. Er beschränkt

Kein Bild
Nachrichten

Heft 4 von Medizin und Ideologie ist erschienen

(JF) Das Informationsblatt der Europäischen Ärzteaktion ist mit den Themen: Ist die „Pille“ wirklich nur ein Verhütungsmittel? – Zur nidationshemmenden Wirkung eines Hormonpräparates (Teil 1) – Dr. med. Rudolf Ehrmann  Aufbruch zu einer christlichen Kulturrevolution – Christa Meves Rothenfelser Erklärung vom Verein Verantwortung für die Familie Aufbruch zu einer christlichen Kulturrevolution – Prof. Dr. Klaus

Kein Bild
Nachrichten

Veröffentlichung eines päpstlichen Motu proprio zur Frage der Freigabe der Feier der Heiligen Messe nach dem Alten Ritus steht bevor

(JF) Am Dienstag, so berichten übereinstimmend mehrere Agenturen, bestätigte der chilenische Kurienkardinal Jorge Arturo Medina Estevez, Mitglied der Kommission „Ecclesia Dei“, den Willen des jetzigen Papstes, zu einer Neuregelung des Gebrauchs des Tridentinischen Meßritus zu kommen; der Zeitpunkt der „Liberalisierung“ der nach dem alten Missale gefeierten Messe nähere sich. Die Kommission hatte in ihrer Sitzung