Familie nach der Enthaftung. Mukthar Masih befindet sich in Haft.
Christenverfolgung

Christ verhaftet: Wegen angeblicher Beleidigung des Islams droht ihm ein Strafmaß von 10 Jahren bis zur Hinrichtung

(Islam­abad) Es war in der Nacht Sonn­tag, 29. Janu­ar, als mit kräf­ti­gen Schlä­gen an die Tür des Hau­ses geklopft wur­de, in dem der 70 Jah­re alte Mukhtar Masih mit sei­ner Fami­lie wohnt. Das Haus steht in Lamban­wa­li in Paki­stan. Als sei­ne Schwie­ger­toch­ter, Shai­ma, die Tür öff­ne­te, wur­de das Haus von zehn Poli­zi­sten des Poli­zei­kom­mis­sa­ri­ats von

Generalaudienz/ Katechese

„Ihr alle seid Söhne des Lichts und Söhne des Tages“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, die Wor­te der Lesung, die wir eben gehört haben, spre­chen von der Begei­ste­rung und Freu­de, mit der die noch jun­ge Gemein­de von Thes­sa­lo­nich die Auf­er­ste­hung Chri­sti fei­ert. Pau­lus zeigt zugleich, dass das Oster­ge­heim­nis eine kon­kre­te Wir­kung für uns alle hat und ver­si­chert die Thes­sa­lo­ni­cher der Wahr­heit über die Auf­er­ste­hung der Toten:

Pietà von Giovanni Bellini (1505)
Forum

Die Miterlöserschaft Mariens – Ein Paradigma für jeden Christen

von Dr. Mar­kus Büning* Das ist mal eine gute Nach­richt: Es gibt wie­der eine ernst­haf­te For­de­rung an den Hei­li­gen Vater, die Mit­erlö­ser­rol­le Mari­ens zu dog­ma­ti­sie­ren. Katholisches.info berich­te­te dar­über. In den letz­ten Jahr­zehn­ten wur­de von den mei­sten Theo­lo­gen des deut­schen Sprach­ge­bie­tes die­ser Titel Mari­ens eher kri­tisch gese­hen. Weit­läu­fig hält man die­sen Titel für inop­por­tun, ins­be­son­de­re im

Absurdistan: Gewerkschaft empfiehlt Mitgliedern schwangere Mütter nicht mehr als Frauen an zusprechen, sondern als "schwangere Leute". Die politisch korrekte Sprachregelung geht auf den Fall Hayden zurück, eine junge Frau, die sich als Mann fühlt, amtlich bereits als Mann registriert ist, aber künstlich schwängern hat lassen, um - obwohl nicht Frau - noch schnell ein Kind zu gebären, bevor sie durch Geschlechtsumwandlung ein "Mann" wird. Im Bild ein "Exklusivbericht" von The Sun.
Genderideologie

Gewerkschaft empfiehlt Ärzten nicht mehr „schwangere Mütter“, sondern „schwangere Leute“ zu sagen — Der Fall Hayden

(Lon­don) Eine Ärz­te­ge­werk­schaft legt den Ärz­ten nahe, nicht mehr von „expec­tant mothers“ zu spre­chen, son­dern von „pregnant peop­le“. Die „Emp­feh­lung“ geht auf den absur­den Fall Hay­den zurück: Eine 20jährige Frau, die ihre Geschlechts­um­wand­lung unter­bro­chen hat, um ein Kind zu bekom­men, bevor sie zum „Mann“ wird.

Bundesrichter Neil Gorsuch wurde gestern von US-Präsident Donald Trump für die Nachfolge von Antonin Scalia als Höchstrichter nominiert. Die Demokraten kündigen einen harten Kampf an, bei dem es vor allem um die Abtreibung gehen wird.
Hintergrund

Trump nominiert Neil Gorsuch als Höchstrichter — Harter Kampf wegen Abtreibung angekündigt — Hintergründe einer Nominierung

(Washing­ton) US-Prä­­si­­dent Donald Trump nomi­nier­te gestern abend den Juri­sten Neil McGill Gor­such als Rich­ter am Ober­sten Gerichts­hof der USA. Die Ernen­nung eines neu­en Rich­ters wur­de durch den Tod von Höchst­rich­ter Anto­nin Sca­lia not­wen­dig. Sca­lia war am 13. Febru­ar 2016 kurz vor sei­nem 80. Geburts­tag gestor­ben. Die Neu­be­set­zung kün­digt sich als har­ter Macht­kampf zwi­schen Repu­bli­ka­nern und

Operation Storm Heaven - Gebetsaufruf von Kardinal Raymond Leo Burke
Genderideologie

Kardinal Burke: Operation Storm Heaven geht weiter — Aufruf zu weltweiter Gebetsaktion

(Rom/Washington) Vor einem Jahr rief Kar­di­nal Ray­mond Leo Bur­ke zur Gebets­ak­ti­on „Den Him­mel bestür­men“ auf. Mit der Ope­ra­ti­on Storm Hea­ven wer­den die Gläu­bi­gen zum Gebet geru­fen „gegen die Übel in der Welt“, damit „das Licht der Wahr­heit wie­der in der Kir­che erstrah­le“. Die Gebets­ak­ti­on wird fort­ge­setzt, denn sei sei „drin­gen­der denn je“.