Papst Franziskus kreiert am 20. November 17 neue Kardinäle

(Rom) Papst Fran­zis­kus gab beim heu­ti­gen Ange­lus in Rom die Kre­ierung neu­er Kar­di­nä­le bekannt.
Am kom­men­den 20. Novem­ber, dem Christ­kö­nigs­fest im Neu­en Ritus, endet das Hei­li­ge Jahr der Barm­her­zig­keit. Zu die­sem Anlaß wird das katho­li­sche Kir­chen­ober­haupt 17 neue Kar­di­nä­le kre­ieren.

13 neue Kar­di­nä­le wer­den bei einem künf­ti­gen Kon­kla­ve Papst­wäh­ler sein. Vier Kar­di­nä­le sind bereits über 80 Jah­re alt und daher von der Papst­wahl aus­ge­schlos­sen.

Die Namen der neuen Kardinäle

  1. Msgr. Mario Zena­ri, Titu­lar­er­zi­bi­schof, Apo­sto­li­scher Nun­ti­us für Syri­en (Ita­li­en)
  2. Msgr. Dieudon­né Nza­pa­lain­ga CSSp, Erz­bi­schof von Ban­gui (Zen­tral­afri­ka­ni­sche Repu­blik)
  3. Msgr. Car­los Osoro Sier­ra, Erz­bi­schof von Madrid (Spa­ni­en)
  4. Msgr. Sérgio da Rocha, Erz­bi­schof von Bra­si­lia (Bra­si­li­en)
  5. Msgr. Bla­se J. Cup­ich, Erz­bi­schof von Chi­ca­go (USA)
  6. Msgr. Patrick D’Rozario CSC, Erz­bi­schof von Dha­ka (Ban­gla­desch)
  7. Msgr. Bal­ta­zar Enri­que Por­ras Card­ozo, Erz­bi­schof von Méri­da (Vene­zue­la)
  8. Msgr. Jozef De Kesel, Erz­bi­schof von Mecheln-Brüs­sel (Bel­gi­en)
  9. Msgr. Mau­rice Piat, Erz­bi­schof von Port-Lou­is (Mau­ri­ti­us)
  10. Msgr. Kevin Joseph Far­rell LC, Prä­fekt des Dikaste­ri­ums für die Lai­en, die Fami­lie und das Leben (USA)
  11. Msgr. Car­los Agui­ar Retes, Erz­bi­schof von Tlal­ne­pant­la (Mexi­ko)
  12. Msgr. John Ribat MSC, Erz­bi­schof von Port Mores­by (Papua-Neu­gui­nea)
  13. Msgr. Joseph Wil­liam Tobin CSSR, Erz­bi­schof von India­na­po­lis (USA)

Die neu­en Kar­di­nä­le, die nicht mehr im Kon­kla­ve stimm­be­rech­tigt sind:

  1. Msgr. Antho­ny Soter Fer­nan­dez, em. Erz­bi­schof von Kua­la Lum­pur (Malay­sia)
  2. Msgr. Rena­to Cor­ti, em. Bischof von Nova­ra (Ita­li­en)
  3. Msgr. Seba­sti­an Koto Khoarai OMI, em. Bischof von Mohale’s Hoek (Leso­tho)
  4. Ernest Simo­ni SJ, Prie­ster des Erz­bis­tums Shkodrà«-Pult (Alba­ni­en)

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild. MiL