Durch Ihre Hilfe kann KATHOLISCHES.INFO bis zum 10. Juli erscheinen — Herzlichen Dank!

Wir dan­ken allen Spen­dern, die bereits KATHOLISCHES.INFO unter­stützt haben. Aller­dings sind im Monat Juni bis­her noch nicht die für den Betrieb der Sei­te not­wen­di­gen 1500,- ein­ge­gan­gen. Damit ist der Fort­be­stand von Katholisches.info ernst­haft gefähr­det. Bis­her wur­den 884,- Euro gespen­det. Das sichert vor­erst den Fort­be­stand bis ca. 10. Juli. Allein die Abwehr des schwer­wie­gen­den Hacker­an­griffs vom 27./28. Juni und die Wie­der­her­stel­lung der Sei­te haben mehr als 20 Stun­den rei­ne Arbeits­zeit in Anspruch genom­men. Das bedeu­te­te Arbeits­auf­wand und Mehr­ko­sten.

KATHOLISCHES.INFO hat im Durch­schnitt jeden Tag rund 3700 Leser. Das ist eine beacht­li­che Zahl. Wenn jeder Leser nur einen Euro für die Lek­tü­re von katholisches.info im Monat zah­len wür­de, könn­ten alle lau­fen­den Kosten pro­blem­los begli­chen und die Arbeit noch ver­bes­sert und aus­ge­baut wer­den.

Wir zei­gen aktu­el­le Ent­wick­lun­gen auf, las­sen Mei­nun­gen zu Wort kom­men, die im deut­schen Sprach­raum sonst nicht bekannt wür­den, kom­men­tie­ren Ereig­nis­se und machen damit eine Stim­me wahr­nehm­bar, die im deut­schen Sprach­raum anson­sten kei­nen oder zu wenig Raum fin­det.

Das ist aber nur mit Ihrer Hil­fe mög­lich. Wir kön­nen die Stim­me erhe­ben, aber Sie müs­sen es uns mit der nöti­gen finan­zi­el­len Unter­stüt­zung ermög­li­chen. Wir haben unse­ren Infor­ma­ti­ons­dienst jah­re­lang kosten­los ange­bo­ten. Das geht aber nicht mehr, schon gar nicht, wenn er wei­ter aus­ge­baut wer­den soll.

Geben Sie denen, die sich über eine Ein­stel­lung von KATHOLISCHES.INFO freu­en wür­den, nicht die­se Gele­gen­heit.

Durch Zuschrif­ten wird uns täg­lich Ach­tung und Wert­schät­zung für unse­re Arbeit zum Aus­druck gebracht. Aber ohne die Unter­stüt­zung durch die Brief­ta­sche kann es nicht wei­ter gehen.

Der Monat Juni hat noch einen Tag. Eine Gele­gen­heit, die feh­len­den 616,- Euro zu spen­den. Wir kön­nen bis zum 10. Juli wei­ter­ma­chen, weil wir all jene sicher nicht ent­täu­schen wer­den, die bereits etwas gespen­det haben. Wir brau­chen aber für den nor­ma­len Betrieb bis Monats­en­de Juli aus heu­ti­ger Sicht zusam­men­ge­nom­men 2116,- Euro. Es soll­te jeder nach sei­nen Mög­lich­kei­ten KATHOLISCHES.INFO erhal­ten und hel­fen die Publi­ka­ti­on aus­bau­en. Vergelt´s Gott!

 

6 Kommentare

  1. An die­ser Stel­le will ich katholisches.info herz­lich dan­ken! ich fin­de es wun­der­bar, dass es die­se Sei­te gibt. Ich habe Ihnen etwas gespen­det, auch letz­ten Monat. Aller­dings kann ich immer nur 10€ geben, weil ich als freie Künst­le­rin stän­dig selbst am Abgrund ent­lang­wan­ke. Was katholisches.info pro Monat braucht, habe ich selbst nicht im Monat.

    Aber viel­leicht kön­nen sich wohl­si­tu­ier­te­re Leser dazu auf­raf­fen, hier mas­siv ein­zu­grei­fen?

  2. Eine her­aus­ra­gen­de Sei­te im deutsch­spra­chi­gen Inter­net. Als Katho­lik kann ich nicht spen­den, weil der Stand­punkt zur römi­schen Kir­che ein jour­na­li­sti­scher und kein klar katho­li­scher ist.

  3. Nach­dem sich Katho­li­sches nicht in ille­ga­len Sphä­ren bewegt könn­te es sich ja auch ein Bank­kon­to besor­gen das mit nor­ma­len EU- Über­wei­sun­gen erreich­bar ist.. Pay­pal ist etwas für Com­pu­ter­pro­fis

  4. @Besucher
    Wenn Sie regel­mä­ßig eine Zei­tung lesen, müs­sen Sie die­se Zei­tung bezah­len. Auch wenn Ihnen nicht jeder Arti­kel gefällt.
    Von mir sind schon Kom­men­ta­re gelöscht oder teil­wei­se gelöscht wor­den, obwohl sie nicht belei­di­gend gegen­über Per­so­nen waren. Ich wur­de aller­dings über die Grün­de infor­miert. Auch wenn ich nicht zustim­me, als regel­mä­ßi­ge Lese­rin soll­te ich trotz­dem spen­den, und wenn jeder/jede eine klei­ne Sum­me spen­den wür­de, wäre nicht nur das Erschei­nen gesi­chert, son­dern ein Aus­bau. Ich kann grund­sätz­lich nicht erwar­ten, dass ande­re Men­schen für mich umsonst arbei­ten.
    Mein Pro­blem ist das feh­len­de Kon­to, auf das ich eine klei­ne, aber wirk­sa­me Spen­de über­wei­sen könn­te. Geld­ge­schäf­te wicke­le ich nicht über den PC ab.
    Was heißt übri­gens „klar katho­lisch?“ In der katho­li­schen Kir­che durf­ten immer unter­schied­li­che Stand­punk­te geäu­ßert wer­den. Mir ist nicht bekannt, dass katholischen.info Häre­si­en ver­brei­tet, auch wenn ich nicht mit jedem Bei­trag ein­ver­stan­den bin.

Kommentare sind deaktiviert.