Benno Elbs neuer Bischof von Feldkirch

(Feld­kirch) Die Diö­ze­se Feld­kirch hat noch kei­ne Erklä­rung abge­ge­ben, doch der öster­rei­chi­sche Mini­ster­rat habe sei­ne Ernen­nung heu­te bestä­tigt. Der 1960 in Bre­genz gebo­re­ne Elbs stu­dier­te an der Uni­ver­si­tät Inns­bruck Theo­lo­gie und Psy­cho­lo­gie. 1986 wur­de er von Bischof Bru­no Wech­ner für die Diö­ze­se Feld­kirch zum Prie­ster geweiht. Im sel­ben Jahr pro­mo­vier­te er in Theo­lo­gie mit einer Dis­ser­ta­ti­on über das Sakra­ment der Buße. Elbs ist ein­ge­tra­ge­ner Psy­cho­the­ra­peut mit dem Fach­ge­biet Logo­the­ra­pie. 1994 wur­de er Lei­ter des Pasto­ral­am­tes der Diö­ze­se und 2005 Gene­ral­vi­kar. Seit dem Rück­tritt von Bischof Elmar Fischer lei­te­te er die Diö­ze­se als Diö­ze­san­ad­mi­ni­stra­tor. „Als libe­ra­ler Kir­chen­mann ist er des Vol­kes Wunsch­kan­di­dat“, schrieb die links­li­be­ra­le Tages­zei­tung Der Stan­dard im Sep­tem­ber 2012.

Print Friendly, PDF & Email