Bischofsweihe des ehemaligen Generalprokurators der Oratorianer

Am ver­gan­ge­nen 8. Sep­tem­ber, dem Fest Mariä Geburt, fand in der Kir­che von San­ta Maria in Val­li­cel­la in Rom, der Kir­che der Ora­to­ria­ner in der Ewi­gen Stadt, die Bischofs­wei­he von Msgr. Edo­ar­do Aldo Cer­ra­to CO statt. Der fei­er­li­chen Zere­mo­nie stand Kar­di­nal­staats­se­kre­tär Tar­ci­sio Ber­to­ne vor. Der neue Diö­ze­san­bi­schof von Ivrea war bis­her Gene­ral­pro­ku­ra­tor der Ora­to­ria­ner und ist ein För­de­rer der außer­or­dent­li­chen Form des Römi­schen Ritus.

Neu­er Gene­ral­pro­ku­ra­tor der Ora­to­ria­ner-Kon­gre­ga­tio­nen ist der ame­ri­ka­ni­schen Ora­to­ria­ner Pater Mario Avi­lés CO aus Pharr. Der Ver­tre­ter des deut­schen Sprach­raums ein­schließ­lich der Nie­der­lan­de und Litau­ens in der Ordens­lei­tung ist Pater Phil­ipp Maria Karasch CO aus Wien.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bil­der: Gene­ral­pro­ku­ra­tur der Ora­to­ria­ner-Kon­gre­ga­tio­nen