Keine Frauen zum Priesteramt

(Vatikan) Die Entscheidung der Kirche, Frauen nicht zum Priesteramt zuzulassen, besitzt endgültigen Charakter. Dies betont der Präfekt der vatikanischen Kleruskongregation, Kardinal Mauro Piacenza, in einem Interview mit dem  Internetportal Zenit. Die Auffassung, die Bestimmungen der katholischen Kirche seien nur von „relativer Endgültigkeit“, entbehre jeder Grundlage, so Piacenza. Seine Position sieht er durch das Apostolische Schreiben „Ordinatio Sacerdotalis“ gedeckt. Darin habe Papst Johannes Paul II. 1994 die Frage des Frauenpriestertums eindeutig geklärt, so der Kurienkardinal.

Text: Zenit/RV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*