Alter Ritus am Spanischen Liturgischen Institut unterrichtet

(Bar­ce­lo­na) Am Isti­tu­to Supe­ri­or de Lit­ur­gia (ISLB) von Bar­ce­lo­na wird ab dem Stu­di­en­jahr 2011/2012 auch der Alte Ritus in den Lehr­plan auf­ge­nom­men. Die Lehr­ver­an­stal­tun­gen zur Außer­or­dent­li­chen Form des römi­schen Ritus hält Don Parés Javier. Im Vor­le­sungs­ver­zeich­nis heißt es zur Lehr­ver­an­stal­tung: „Eine Kennt­nis der Inhal­te sowohl der Edi­ti­on des Mis­sa­le von 1962 als auch der ande­ren lit­ur­gi­schen Bücher, die auf Anwei­sung des Zwei­ten Vati­ka­ni­schen Kon­zils ver­öf­fent­licht wur­den, ist für die neu­en Genera­tio­nen not­wen­dig, eben­so wie das ver­glei­chen­de Stu­di­um der Bücher der „ordent­li­chen Form“ des römi­schen Ritus.“

Das Isti­tu­to Supe­ri­or de Lit­ur­gia ist die ein­zi­ge Ein­rich­tung die­ser Art in Spa­ni­en. Es wur­de 1986 vom Hei­li­gen Stuhl kano­nisch errich­tet und ist der Theo­lo­gi­schen Fakul­tät von Kata­lo­ni­en ein­ge­glie­dert. Die Stu­den­ten des Insti­tuts kom­men aus allen Diö­ze­sen Spa­ni­ens und Latein­ame­ri­kas. Direk­tor ist Don Jau­me Gon­zá­lez Padrós, der am Päpst­li­chen Athe­nä­um Sant’Anselmo in Rom im Fach Lit­ur­gie pro­mo­viert wur­de. Don Gon­zá­lez ist Bera­ter der Lit­ur­gie­kom­mis­si­on der spa­ni­schen Bischofs­kon­fe­renz.

Text: Acci­on Liturgica/Giuseppe Nar­di
Bild: Acci­on Lit­ur­gi­ca