Vatikan – London: Der lange Weg einer Annäherung nach der Abspaltung Heinrichs VIII.

(London/Rom) Cor ad cor loqui­tur – Das Herz spricht zum Her­zen. Unter die­sem Mot­to steht die Pasto­ral­rei­se Papst Bene­dikts XVI. nach Schott­land und Eng­land. Es ent­spricht dem Wap­pen­spruch von John Hen­ry Kar­di­nal New­man, den er bei sei­ner Kar­di­nal­s­er­he­bung annahm.

Seit sich 1534 die Kir­che in Eng­land unter König Hein­rich VIII. auf des­sen Befehl hin von der katho­li­schen Kir­che abspal­te­te, war auch das Ver­hält­nis Roms zum eng­li­schen Königs­haus bela­stet. Am 3. Novem­ber 1534 ließ sich Hein­rich VIII. mit der Supre­mats­ak­te zum „höch­sten Ober­haupt der Kir­che von Eng­land auf Erden“ erklä­ren. Wer die eigen­mäch­ti­gen Ent­schei­dun­gen des Königs nicht aner­kann­te, ris­kier­te lebens­lan­gen Ker­ker oder die Todes­stra­fe. 1538 wur­de Hein­rich VIII. von Papst Paul III. exkom­mu­ni­ziert.

Papst Bene­dikt XVI. ist der erste Papst, der dem Ver­ei­nig­ten König­reich von Groß­bri­tan­ni­en einen Staats­be­such abstat­tet. Im Königs­pa­last von Holy­rood­hou­se in Edin­burgh fin­det am 16. Sep­tem­ber eine Begeg­nung zwi­schen dem Papst und König Eli­sa­beth II. als offi­zi­el­ler Staats­akt statt. Eine histo­ri­sche Begeg­nung.

Luis Badil­la stell­te für Radio Vati­kan eine Liste der Begeg­nun­gen zwi­schen den Päp­sten und den bri­ti­schen Köni­gen zusam­men, die mit Beginn des 20. Jahr­hun­derts ein­setz­ten.

  1. 1903 Edu­ard VII. trifft Papst Leo XIII. im Vati­kan – „Offi­zi­el­ler und fei­er­li­cher Besuch“
  2. 1923 Georg V. trifft Papst Pius XI. im Vati­kan – Staats­be­such
  3. 1953 Eli­sa­beth II. trifft Papst Pius XII. im Vati­kan – Staats­be­such
  4. 1961 Eli­sa­beth II. trifft Papst Johan­nes XXIII. im Vati­kan – Staats­be­such
  5. 1979 Eli­sa­beth II. trifft Papst Johan­nes Paul II. im Vati­kan – Staats­be­such
  6. 1982 Papst Johan­nes Paul II. trifft Eli­sa­beth II. in Lon­don – Pri­vat­be­such
  7. 2000 Eli­sa­beth II. trifft Papst Johan­nes Paul II. im Vati­kan – Pri­vat­be­such
  8. 2010 Papst Bene­dikt XVI. trifft Eli­sa­beth II. in Edin­burgh – Staats­be­such

Köni­gin Eli­sa­beth II. folg­te ihrem plötz­lich ver­stor­be­nen Vater Georg VI. im Alter von erst 26 Jah­ren auf den Thron. Sie traf bereits mit drei Päp­sten zusam­men: Pius XII., Johan­nes XXIII. und Johan­nes Paul II. Am 16. Sep­tem­ber fin­det erst­mals im Rah­men des ersten Staats­be­suchs eines Pap­stes in Groß­bri­tan­ni­en, Schott­land und Eng­land, eine Begeg­nung mit Papst Bene­dikt XVI. statt. Es ist Aus­druck einer histo­ri­schen Annä­he­rung, die vor 107 Jah­ren begann. Die frü­he­ren Tref­fen zwi­schen Päp­sten und eng­li­schen Köni­gen waren zwar als Staats­be­su­che klas­si­fi­ziert, fan­den jedoch alle im Vati­kan statt.

Seit 1914 bestehen zwi­schen dem Hei­li­gen Stuhl und dem Ver­ei­nig­ten König­reich von Groß­bri­tan­ni­en wie­der diplo­ma­ti­sche Bezie­hun­gen, die 1534/1538 abge­bro­chen wur­den.

(RV/GN, Bild: Eccle­sia Apostolica/Fleurdelis)