GfV: Die Türkei ist nicht reif für Europa!

(Göt­tin­gen) Die Gesell­schaft für bedroh­te Völ­ker weist in einer neu­en Kampan­ge auf die Ver­fol­gung von Min­der­hei­ten hin und stellt fest, daß die Tür­kei nicht reif für Euro­pa ist.

„Doch unter uns leben auch etwa 800.000 Kur­den und über 200.000 Ange­hö­ri­ge der reli­giö­sen Min­der­hei­ten: assy­ro-ara­mäi­sche Chri­sten, Arme­ni­er und Yezi­den. Ihr Schick­sal zeigt die Kehr­sei­te des NATO-Staa­tes Tür­kei, denn die mei­sten von ihnen kamen als Flücht­lin­ge oder Ver­trie­be­ne nach Deutsch­land. Die Poli­tik der Ver­fol­gung und Unter­drückung der Min­der­hei­ten, die mit dem Geno­zid an den Arme­ni­ern und Assy­ro Ara­mä­ern, der Ver­trei­bung der Grie­chisch-Ortho­do­xen und der Nie­der­wer­fung der Kur­den begann, dau­ert bis heu­te an“, heißt es auf der Web-Sei­te der Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­ti­on.

(JF)