Katholische Kirche stärkste Religionsgemeinschaft der USA

(Washington) Die katholische Kirche ist in den USA die größte Religionsgemeinschaft. Dies bestätigte das „Jahrbuch der amerikanischen und kanadischen Kirchen“ mit den Zahlen für das Jahr 2009. Die Zahl der Katholiken wuchs 2009 um 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Einige traditionelle protestantische Gemeinschaften wie die Südstaaten-Baptisten haben hingegen Boden verloren.

Die katholische Kirche zählt heute in den Vereinigten Staaten von Amerika fast 70 Millionen Gläubige. An zweiten Stelle folgen die Südstaaten-Baptisten mit 16 Millionen. Gewachsen sind auch die „Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage“, besser bekannt als Mormonen (+1,7 Prozent) und die Zeugen Jehovas mit (+1,3 Prozent).

Die Studie widmet auch dem Thema Kirche und Einwanderung Raum, das von zunehmender Bedeutung für Nordamerika ist. Der Großteil der legalen und illegalen Zuwanderung erfolgt aus Lateinamerika und von dort zu 90 Prozent aus Mittelamerika und der Karibik. Diese Zuwanderung könnte Einfluß haben auf das Gewicht der Religion im öffentlichen Raum und die öffentliche Diskussion zu Themen wie Abtreibung oder auch die Einwanderungspolitik selbst.

(RV/GN, Bild: Auburn NY)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*