Vatikan und Piusbruderschaft treffen sich am Samstag zum dritten Mal

(Vati­kan) Am Sams­tag tref­fen sich zum drit­ten Mal Ver­tre­ter der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on und der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X im Vati­kan. In den letz­ten Tagen und Wochen ver­si­cher­te die Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. mehr­fach ihre Treue gegen­über dem hei­li­gen Stuhl. Außer­dem unter­stütz­te sie den Vati­kan bei der Benen­nung von Fehl­ent­wick­lun­gen in der Kir­che, unter ande­rem wur­den die übli­chen „Kar­ne­vals­mes­sen“ kri­ti­siert, die ein­deu­tig gegen die Kon­sti­tu­ti­on Sacro­sanc­tum Con­ci­li­um des II. Vati­ka­nums ver­sto­ßen.

Papst Bene­dikt XVI. erklär­te im Janu­ar 2010, er hof­fe dar­auf, „daß sich die bestehen­den dok­tri­nel­len Pro­ble­me über­win­den las­sen, damit die Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. in vol­le Gemein­schaft mit der Kir­che tre­ten kann“.

(JF)