Irak: Bombenanschlag auf eine syrisch-orthodoxe Kirche

(Mos­sul) Bei einem Atten­tat auf eine christ­li­che Kir­che in Mos­sul ist am Diens­tag ein Mensch getö­tet wor­den. Die syrisch-ortho­do­xe Kir­che Sankt Tho­mas lag im Zen­trum der Stadt. Laut Medi­en­be­rich­ten sei vor dem Gebäu­de ein Fahr­zeug explo­diert. Es ist das fünf­te Atten­tat auf eine Kir­che in Mos­sul in weni­ger als einem Monat. Der Erz­bi­schof von Baghdad Jean B. Slei­man ver­ur­teil­te die Gewalt­tat. Es han­de­le sich um den Ver­such, Cha­os her­zu­stel­len. Das dürf­ten der Staat und die christ­li­chen Kir­chen nicht län­ger hin­neh­men.

(Ansa/ RV)