Kardinal Schönborns ausbremsen der Lebensschützer

(Wien) Die Demonstration der Abtreibungsbefürworter aufgrund der von der Stadt Wien veranlaßten Ehrung der Abtreibungseinrichtung pro:woman wurden von der Wiener Vizebürgermeisterin und Vorsitzende der Wiener SPÖ-Frauen Renate Brauner angeführt. Brauner betonte, daß es eine „Beleidigung“ für alle Frauen wäre, das jahrelang erkämpfte „Recht auf Abtreibung“ in Frage zu stellen und bedankte sich bei allen, die ihre Dienste für diese Frauen in verschiedenen sozialen Einrichtungen leisten“.

Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn von Wien hatte der „Spitzenlobbyistin der Abtreibung“ (Jugend für das Leben) Brauner den päpstlichen Gregoriusorden vermittelt und persönlich um den Hals gehängt.

Derzeit machen bisher unbestätigte Berichte die Runde, daß aus dem Wiener Ordinariat der Versuch unternommen wurde, die Demonstration der Abtreibungsgegner zu verhindern. Angeblich würde dadurch der „Runde Tisch“ zum Thema gefährdet, den der Kardinal dem Wiener Bürgermeister vorgeschlagen hatte.

Dem Salzburger Bischof Andreas Laun wurde von Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn verboten an der Demonstration der Abtreibungsgegner teilzunehmen.

(JF)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*