Kein Bild
Nachrichten

Verurteilung Galileis „wohl begründet“

(Vati­kan) Der „Chef­hi­sto­ri­ker“ des Vati­kans, Wal­ter Brand­mül­ler, nennt die Ver­ur­tei­lung von Gali­leo Gali­lei (1564–1642) „wohl begrün­det“. Der Astro­nom leb­te zwar neun Jah­re unter Haus­ar­rest, sei aber ein „guter Katho­lik“ gewe­sen und habe die Auto­ri­tät der Kir­che „frag­los aner­kannt“, sag­te der Prä­si­dent des Päpst­li­chen Komi­tees für Geschichts­wis­sen­schaf­ten der Mitt­woch­aus­ga­be der deut­schen Tages­zei­tung Die Welt. Nach den

Kein Bild
Nachrichten

Podiumsdiskussion: Das Zweite Vatikanische Konzil — Segen oder Fluch?

Das Zwei­te Vati­ka­ni­sche Kon­zil – Segen oder Fluch? — Con­gress Cen­ter Frei­burg, Emmy-Noe­­ther-Str. 2, 79072 Frei­burg Als Dis­kus­si­ons­teil­neh­mer wer­den Prof. Eber­hard Schocken­hoff, Prof. Wal­ter Hoe­res und Pater Mat­thi­as Gaudron auf­tre­ten. Das Ziel der Ver­an­stal­tung besteht u.a. dar­in, die strei­ti­gen Fra­gen, wel­che die Aus­ein­an­der­set­zung mit der Pius­bru­der­schaft aus­ma­chen und von der poli­ti­sier­ten Kam­pa­gne um Bischof Wil­liam­son

Kein Bild
Nachrichten

Kirche in China Besorgnis erregend

(Hong­kong) Die Lage der Katho­li­schen Kir­che in Chi­na hat sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ver­schlech­tert und ist „Besorg­nis erre­gend“. Das sag­te Kar­di­nal Joseph Zen Ze Kiung an die­sem Mon­tag vor Jour­na­li­sten in Hong­kong, sei­ner frü­he­ren Bischofs­stadt. Die chi­ne­si­sche Regie­rung ver­su­che Ober­hir­ten, die sowohl von Peking als auch vom Hei­li­gen Stuhl aner­kannt sei­en, davon zu über­zeu­gen,