Merkel findet ihre Angriffe gegenüber den Papst weiterhin gerechtfertigt

(Ber­lin) Kanz­le­rin Ange­la Mer­kel (CDU) hält ihren öffent­li­chen Angriff gegen­über Papst Bene­dikt XVI. wei­ter­hin für rich­tig.

Der Bild-Zei­tung (Mitt­woch­aus­ga­be) sag­te sie: „Gleich­zei­tig habe ich mei­ne Äuße­rung als deut­sche Bun­des­kanz­le­rin für not­wen­dig gehal­ten, denn es ist für mich Teil der deut­schen Staats­rä­son, daß, wie ich es gesagt habe, eine Leug­nung des Holo­cau­stes nie­mals ohne Fol­gen im Raum ste­hen blei­ben kann.“

(JF)