Ökumenischer Gebetszug „1000 Kreuze für das Leben“ in Münster.

An einem gewöhn­li­chen Werk­tag ster­ben ca. 1.000 Kin­der in Deutsch­land durch Abtrei­bung. Des­halb möch­ten wir alle Chri­sten und alle Men­schen guten Wil­lens ein­la­den, mit uns gemein­sam um die vor­ge­burt­lich im Mut­ter­leib getö­te­ten Kin­der zu trau­ern. Bit­te tra­gen Sie mit uns ein gro­ßes wei­ßes Holz­kreuz als Zei­chen dafür, dass die­se Kin­der nicht ver­ges­sen sind. Bit­te beten Sie mit uns für alle Müt­ter, damit sie Men­schen fin­den, die zu ihnen ste­hen, die ihnen einen ande­ren Weg zei­gen, als die Tötung ihres eige­nen Kin­des. Las­sen Sie uns gemein­sam beten für den Abtrei­bungs­arzt und sein Per­so­nal, daß in ihren Her­zen die Lie­be zu den klei­nen, wehr­lo­sen Kin­dern im Mut­ter­schoß auf­leuch­ten möge.

Neh­men Sie sich die­se zwei Stun­den Zeit, die Kin­der brau­chen Sie! Die Aus­ga­be der Kreu­ze erfolgt ab 15.30 Uhr auf dem Dom­platz. Die Pro­zes­si­on beginnt gegen 15.45 Uhr.

Zusätz­li­ches Gebets­pro­gramm für Katho­li­ken:
14.00 Uhr Hei­li­ge Mes­se in der St. Aegi­dii­kir­che
15.00 Uhr Schmerz­haf­ter Rosenkranz/Eucharistische Anbe­tung bis 15.30 Uhr

Infor­ma­tio­nen über den Ver­an­stal­ter fin­den Sie unter www.europrolife.com.